Sparsamkeit, welche Tipps habt ihr?

Partner:
Feiertag?
  • Seid alle gegrüßt!
    Liebe Forumsteilnehmer, könnt ihr mir verraten, welche "Tricks" ihr habt, um Geld zu sparen?
    Ich habe zwei Dinge, die eine Menge Geld verbrauchen. Es sind: das Auto (was nicht überraschend ist) und ein Hausdrucker (was überraschend ist). Sagt mir, habt ihr irgendwelche Tricks, um irgendwie Kosten zu sparen?
    Es ist ja bekannt, dass die deutschen sehr sparsam sind, könnt ihr das bestätigen?

  • Es gibt einen großen Unterschied zwischen Wirtschaft und Gier :) Die Deutschen sind einfach bei allem sparsam. Das heißt aber nicht, dass sie nichts ausgeben, denn mit dem Auto kann man nicht sparen. Zumindest weil schlechtes Verbrauchsmaterial dem Auto schaden kann. Und Autoreparaturen sind eine sehr teure Angelegenheit. Es ist also besser, bei solchen Dingen nicht zu sparen, als die ganze Ausrüstung hinterher zu reparieren.


    Die Ausgaben für den Drucker kann man auch senken. In diesem Fall kannst du einige Alternativen zu den Originalteilen verwenden. Zum Beispiel kannst du universelle Tintenpatronen benutzen. Die Druckqualität ist identisch mit dem Original, kostet aber viel weniger. Das ist keine schlechte Art, Geld zu sparen. Zumal es den Drucker in keiner Weise beeinträchtigt und seine Betriebszeit nicht verkürzt.

  • Seid alle gegrüßt!
    Liebe Forumsteilnehmer, könnt ihr mir verraten, welche "Tricks" ihr habt, um Geld zu sparen?
    Ich habe zwei Dinge, die eine Menge Geld verbrauchen. Es sind: das Auto (was nicht überraschend ist) und ein Hausdrucker (was überraschend ist). Sagt mir, habt ihr irgendwelche Tricks, um irgendwie Kosten zu sparen?
    Es ist ja bekannt, dass die deutschen sehr sparsam sind, könnt ihr das bestätigen?

    Ich würde sagen man sollte achtsamer sein mit seinem Geld. Hierbei nicht nach trends kaufen sondern nach Langlebigkeit und an die Zukunft denken. Nichts kaufen , was man in einem jähr eh nicht mehr möchte. Geld fürs essen gehen ausgeben drückt auch auf die Tasche, man sollte es in maßen genießen, damit man sich über kleine dinge auch freut. Mir hilft es meistens sich ein Sparziel zu setzten damit man es vor Augen hat.

  • Ja ich finde auch, am besten sparrt man wen man bewußt einkauft. Ich gebe zu das ist aber auch immer leicht gesagt.Ich vergleiche auch gerne mal die Preise etwa bei den Stromanbietern.Das bringt auch etwas denke ich.

  • Hey hey,
    viele sinnvolle Tipps wurden ja schon genannt. Ich würde noch ergänzen, dass man alle seine Verträge mal durchgeht (Handy, Fitness-Studio, Entertainment usw.) und alles kündigt, was nicht wirklich notwendig ist. Und gleichzeitig sollte man alle Verträge schon mal zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen bzw. eine Kündigung vormerken. Mir ist schon mehrmals passiert, dass ich die Frist verpasst habe und dann ein weiteres Jahr zahlen musste. Das sind sehr hohe Kosten, die man ganz einfach vermeiden kann.
    LG

  • Hallo zusammen,
    mir hat es geholfen eine Tabelle mit meinen Ein- und Ausgaben zu machen. Dann kann ich jeden Monat überprüfen, wie viel ich für welchen Bereich ausgebe. Dadurch kann ich mir auch meistens ein Budget für den nächsten Monat geben, wie viel ich ausgeben kann.
    LG

  • Joa, also ich fühle mich von diesem Problem auch ziemlich angesprochen :D
    Da meine sonstigen Ausgaben bezüglich meiner Freizeit (Kinos, Restaurants und anderes) gesunken sind, bzw. garnicht mehr vorhanden sind, habe ich das Gefühl, dass es einfach kaum was in meinem Leben los ist.
    Komischerweise versuche ich diese Ausgaben jetzt mit Online Shopping oder etwas mehr Snacks im Alltag zu substituieren...
    Ich glaube hier hilft kaum was, außer Selbstkontrolle und Disziplin. ;(

  • Hier wurden wirklich schon viele gute Tipps genannt. :thumbup: Ich gehe auch mind. 1x im Jahr all meine Unterlagen und Verträge durch, um zu schauen, ob welche davon veraltet sind und ich sie kündigen kann. Außerdem schaue ich im Supermarkt nach Angeboten und kaufe dementsprechend ein.
    Ein weiterer Tipp den ich hätte und den ich jetzt auf Anhieb nicht gesehen habe, ist die Nutzung von Apps, in den Bereichen in denen du ggf. vor hast etwas auszugeben. Es gibt einige Apps mit denen man etwas Geld sparen kann. Im Bereich Lebensmittel etwa "To Good to Go", da tut man sich und der Gesellschaft/Umwelt etwas Gutes, indem man Lebensmittel günstig erwirbt, die ansonsten übrig bleiben würden. Oder falls mal handwerkliche Dinge anstehen, du aber sonst nicht viel damit am Hut hast - nutz Nachbarschafts-Apps oder andere Anbieter bei denen du solche Geräte leihen kannst, statt dir für eine einmalige Aktion einen Bohrschrauber o.ä. zuzulegen.
    Statt neu kaufen einfach wieder verwenden :thumbup:

  • Hey,


    macht ihr sowas wie ne Liste über de Kosten, die ihr spart? Ich hatte jetzt überlegt, sowas in der Art zu machen. Weiss aber noch nicht so genau, wie ich die anfangen soll bzw. was genau ich alles überhaupt erfassen sollte. Aber ich hatte mir überlegt, als Motivation, die (kleinen) Beträge dann auch in irgendweiner Form anzusparen. Ich hab mir da mal ein paar ETFs angeschaut, die man ja, so wie ich das verstehe, günstig besparen kann? Was haltet ihr denn davon? Glaubt ihr überhaupt, dass das machbar ist?


    Viele Grüße

  • Hi,


    also es gibt für mich zwei Dinge bei denen ich nicht Spare. Das sind meine Tochter und mein Auto.

    Dementsprechend muss das wo anders gemacht werden. Ich habe vor allem angefangen keine Abos mehr abzuschließen. Ich nutze Amazon Prime Video und schaue da Serien und Filme und Spotify. Alles andere wie Netflix oder Sky habe ich rausgeschmissen. Es ist schön das zu haben aber so wenig Zeit wie ich durch Familie und Job habe, kann ich nichtmal einen Streamingdienst so viel gucken, dass ich da nichts mehr finde :D

  • Strom sparen ist die beste Einsparmöglichkeit...oder ganz auf Solarstrom umsteigen

    Naja, Stromsparen ist so ne Sache ... Das ist eigentlich genau das, wo ich nicht spare (n will) - und auch nicht kann, da bei mir die Rechner fast durchgehend laufen ( Betriebsbedingt) . Natürlich gibt es Sachen bei denen man Strom sparen kann, aber das sind meist genau die Kleinen Sachen, die dann auch am wenigsten ins Gewicht fallen. Ist so wie wenn ich meinen Rasenmäher nicht mehr anmache, aber das Rasenmähen auslagere dann spare ich zwar Benzin und Zeit (was ja uch nicht schlecht ist) , aber der Rasen muß dennoch gemäht werden und kostet mich dann das doppelte, obwohl ich eine Firma habe die meinen Rasen mäht und zuverlässig ist.

  • Sparen???


    Beim Drucker: Monochom Laserdrucker. Tonerkartuschen aus dem Zubehör und nicht vom Druckerhersteller. Papier von zB Pennymarkt (ist sehr gut für den Hausgebrauch).


    Auto: Vorausschauend fahren und die Limits einhalten. 110 statt 100 braucht mehr Sprit, bringt aber nur 4,5 Sekunden/km. Man ist also nur etwas früher am nächsten Lkw.


    Ich bin bisher jeden meiner Pkw unter der Herstellerangabe gefahren.

    Auch meinen 500e. Hersteller sagt 14,9 kWh/100km. Bordcomputer sagt 13.6 (Arbeitsstrecke mit ca 80% Außerorts, davon 2/3 Bundesstraße).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!