Männliche Ampeln

Partner:
Feiertag?
  • Die Diskussion um männliche Verkehrsampeln und weibliche Verkehrszeichen
    haben nun auch unsere Stadt erreicht.
    Es gibt Gruppierungen, die nun zu 50% weibliche Verkehrsampel haben möchten.


    Meine erste Reaktion, die Kosten, gibt es keine größeren Probleme ?(
    Wenn so eine Verkehrsampel schon zum Zankapfel wird....wo soll das noch hinführen!


    Mein Vorschlag, bei Neuanlagen neutrale Zeichen zu verwenden, eventuell Smileys?


    Wie ist eure Meinung?

    Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

    Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V
  • Man kann es auch übertreiben. Diverse Verkehrszeichen für Fußgänger, etwa die Nummer 239, 240 und 241, zeigen eine Frau und ein Mädchen. Muss man hier jetzt deutschlandweit neue Schilder machen, mit je einem Viertel Mann/Junge, Frau/Mädchen, Mann/Mädchen und Frau/Junge? Und das Verkehrszeichen für eine "Spielstraße" wiederum zeigt einen Mann und einen Jungen, die Fußball spielen. Brauchen wir da nicht auch beide Geschlechter und vielleicht noch andere Sportarten?


    Bei den Ampeln finde ich übrigens die alten DDR-Ampelmännchen am sympatischsten. Da bleibt man doch gerne stehen. Hier inmeiner westdeutschen Stadt wurden inzwischen einige Ampeln bei Neubau damit versehen, find ich gut.

  • Ob Gendern oder Ostalgie, die Kosten bleiben gleich und der Nutzen der Männchen ist insgesamt fragwürdig.


    Im Übrigen unterscheiden wir im Personenstandsrecht mittlerweile zwischen drei Geschlechtern. Und nu?

    Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!