Rückfahrkamera nachrüsten?

Partner:
Feiertag?
  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Frank, bin 51 Jahre alt und mochte den Retro-500er schon seit seiner Markteinführung. Allerdings ist Dieses nicht unbedingt meine Fahrzeugklasse.
    Nun begab es sich aber, dass mein 17 jähriger Sohn sich für einen Fiat 500 begeistern konnte und meine Frau ebenfalls damit angesteckt hat. Und wenn Frauen in‘s
    Spiel kommen, dann geht es ganz schnell.
    Also kam Mitte des Jahres ein 500 C, 120 Anniversary in schwarz auf den Hof, alles drin zu einem super Kurs. Aber mit einem kleinen Manko...


    ...aufgrund der kleinen Heckscheibe wäre eine Rückfahrkamera nicht verkehrt.


    Deshalb die entscheidende Frage:


    Hat so etwas schon jemand nachgerüstet?


    Viele Grüße
    Frank

  • Hallo zusammen,


    ich habe mal spontan eine Kamera mit externen kleinen Bildschirm verbaut :023: Kamera ist kabellos verbunden, wird über den Rückwärtsgang aktiviert.
    Bildschirm ist an der A-Säule mit einem selbst gebauten Halter befestigt, stört dort am wenigsten (Auto ist halt klein...).


    Kamera ist in den Stoßfänger von hinten bündig eingelassen, sichtbar oberhalb des mittleren PDC-Sensors. Smarte Lösung und funktioniert einwandfrei :D










    Gruß
    Frank

  • Problem ist eben, dass durch das recht kleine Heckfenster die Sicht nach hinten eingeschränkt ist und wenn unterhalb der Scheibe "Bewegung" ist, kann das mal schnell zum Problem werden, gerade kleine Kinder, etc.
    Zudem bin ich eine rückwärtige Kamera gewohnt, daher vermisse ich das generell.
    Kosten: Kamera plus Bildschirm plus Material für den Halter an der A-Säule rund 135€, Arbeitslohn unbezahlbar, da self made :thumbsup:
    Ist aber alles nicht wild. Stoßfänger hinten demontieren: 20min., Bohren, verkleben, verkabeln, etc.: 60min., montieren: 20mim., Kamera positionieren (original mit Saugnapf-Halterung): 5min., mit selbst gebautem Halter lackiert: 120min.
    In Kombination mit PDC einfach perfekt mit wenig Aufwand.


    Gruß
    Frank

  • Hallo Werner,
    die Kamera an der Heckklappe/am Nummernschild-Träger zu montieren wäre für mich eine "optische Katastrophe" gewesen, da ich diese nicht hätte unauffällig verstecken können.
    Hinzu kommt die Kabelverlegung in der Klappe, durch den Innenraum bis zum Kabelbaum (wo auch immer der liegt).
    So konnte ich ohne in den Innenraum zu müssen direkt das Kabel am Rückfahrscheinwerfer anklemmen und die kabellose Signalübertragung kam dem Ganzen ja auch noch entgegen.
    Der Hauptgrund war für mich aber Ästhetik :thumbsup:
    Gruß
    Frank

  • OK, das Kabelverlegen ist ein Argument. Mal sehen, für welche ich mich entscheide, mir ist die Verschmutzung " da unten" zu doll.


    Das sieht man ja auch schon auf deinem Foto.


    Bin noch am überlegen.
    Gruß, Werner

  • Ja, das Thema mit der Verschmutzung ist schon richtig, aber eben auch fahrzeugspeziefisch...
    Der Range Rover meiner Frau ist da sehr gutmütig, mein Alfa Romeo spendiert umgehend einen Blindflug bei schlechter Witterung.
    Puntzen ist mehr oder weniger eben immer angesagt.
    Hätte ich eine optisch hübsche Lösung im Bereich Kennzeichen gefunden, ich hätte es getan :rolleyes:


    Gruß
    Frank

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!