Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Crossie

Mitglied

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 12.06.2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Juni 2015, 15:49

500 x cross plus - Problem kündigt sich an

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Tag, wir haben seit 2 Wochen einen Fiat 500X cross plus, Diesel 2,0 Liter, 9 Gang Automatik, so gut wie Vollausstattung. Den Zweitwagen Fiat 500 1,4 L haben nach 3 Jahren verkauft. Der war im Grunde problemlos, also nicht unser erster Fiat.


Es begann damit, dass die unteren Kunststoffseitenschweller im Bereich beider Türen, gedankliche Linie senkrecht der Türfangbänder, nicht befestigt waren. Ein blauer Plastikdübel stand mit der Spitze auf dem Loch der Bohrung, das Plastikteil der Verkleidung war demzufolge gespreizt abstehend auf beiden Türseiten. Habe ich machen lassen, mit dem Daumen war das nicht reinzudrücken. Das dass Nummernschild an der Heckklappe beim Zuschlagen abfiel, ist ja nur eine Kleinigkeit. Lt. Fiat hat die Befestigung nur noch 2 Schrauben. Man hat nun vier genommen. Pille-Palle, regt mich alles nicht auf.

Dass das Navi bei der Eingabe mal einen Hänger hatte und keine Eingaben mehr annahm, regt mich noch nicht auf. Nach Neustart Motor ging es dann wieder.

Ich habe jetzt aber einen weiteren anstehenden Werkstattermin mit einem Problem im Bereich Gertriebe/Antrieb, und das regt mich durchaus auf. Ich versuche mal die Beschreibung:


Das Auto fährt mit z.B. 80 KM/h eine ebene, glatte und leicht ansteigende Landstraße hinauf. Ich nehme den Fuß vom Gas, und die Geschwindigkeit sinkt auf z.B. 40 KM/h.

Aus dieser last- und zugfreien Situation gebe ich sehr zügig wieder Gas, so dass auch ein leichter Ruck entsteht beim Beschleunigen.

Dann macht es jedesmal vernehmlich "Klack", so als ob irgendwas metallisches das irgendwo drin sitzt, zuviel Spiel hat und anschlägt unter Zug.

Was mag das wohl sein?

Bei der ersten Testfahrt mit einem Meister von Fiat, er fuhr, war das auf der Fahrstrecke nicht reproduzierbar.

Bei der nächsten Testfahrt bin ich der Fahrer und weiß auch, wie das geht.

Hat jemand Erfahrung mit diesem "Klack"?

Das ist ja fast so, als hätte man ausgeschlagene, äußere Antriebswellengelenke.

Vielen Dank.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (12.06.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 273

Aktivitätspunkte: 23 645

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1350

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Juni 2015, 16:00

Herzlich Willkommen hier im Forum!

Du hattest nicht den ersten X mit einem losen Hecknummernschild.

Das Navi hat vermutlich noch ein altes Betriebssystem drauf,
für diese Abstürze gibt es ein Update.

Von dem Klack-Problem habe ich noch nichts gehört, der X ist ja auch noch recht neu.

Bin mal gespannt, was der Techniker zu diesem Geräusch sagt.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Peter_S1

Fiat500-Fan

  • »Peter_S1« ist männlich

Beiträge: 63

Aktivitätspunkte: 370

Dabei seit: 24.05.2015

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

-- H P
-
X 5 0 0

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juni 2015, 10:25

Ich habe auch die 2.0er Diesel Version mir Schaltgetriebe und habe dieses Geräusch annähernd auch bei mir festgestellt und schiebe es auch die Lastwechselreaktion bzw. den möglichen Wechel von 2 auf 4 WD Antrieb für einen kurzen Moment. In der Anzeige der Lastverteilung habe ich allerdings noch nicht versucht das zu sehen / zu reproduzieren.
Gruß aus der Odenwaldhölle 8o

Mein 500: FIAT 500x Cross 4x4 2.0 Multijet DIGI CR CXU-CHIP 165 PS


Crossie

Mitglied

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 12.06.2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juni 2015, 11:09

Klacken = Kardanwelle

Ich habe auch die 2.0er Diesel Version mir Schaltgetriebe und habe dieses Geräusch annähernd auch bei mir festgestellt und schiebe es auch die Lastwechselreaktion bzw. den möglichen Wechel von 2 auf 4 WD Antrieb für einen kurzen Moment. In der Anzeige der Lastverteilung habe ich allerdings noch nicht versucht das zu sehen / zu reproduzieren.




Ich habe den Wagen am meinem Bürositz in Dortmund gekauft. Den Service am Wohnsitz macht offiziell Mazda. Dort war ich letzten Samstag, und habe mit dem Meister eine Probefahrt gemacht.

Anschließend wurde der Wagen auf die Bühne gefahren. Fähig der Mann, der hatte das sofort raus.

Ursache ist die Kardanwelle, und zwar an dem Mittelstück in dem Bereich, wo sie an der Halterung hängt. Ich gehe keinem technischen Beruf und versuche das mal zu erklären.

Offensichtlich befindet sich in dem Mittelteil der Kardanwelle ein Gelenk, dass auch ausreichend Spiel haben muss. Wenn man links und rechts davon an die Kardanwelle greift und dreht, gibt es diese überaus lauten Klackgeräusche, die gedämpft durch den Wagenboden innen ankommen.

Der Meister dort sagt, wenn er jetzt einen nagelneuen Mazda CX5 auf die Bühne fahren würde, dann wäre das bei dem genauso. Er befindet das noch im Toleranzbereich. Er empfiehlt den Wagen jetzt mal ein paar tausend Kilometer zu fahren und die Entwicklung abzuwarten. Man könne da auch nicht viel machen.

Warum ist das bei meinem BMW 320d touring xdrive neuester Bauart nicht so? Jaaaa, sagt er, dass wäre da alles ein bisschen anders.....

Also, dass Gelenk Mittelteil in der Kardanwelle hat extrem viel Spiel und klackt deswegen, wenn Last draufkommt.

Ob man da nichts machen kann, muss ich noch recherchieren. Bei Mercedes Modellen von irgendwann war das früher einstellbar, habe ich gelesen.

Für Hinweise bin ich dankbar.

Meine Frau fährt jetzt den Wagen 2000 - 3000 KM, und wenn sich das nicht legt, steige ich wieder Fiat Dortmund auf`s Dach.

Ich hoffe das es einstellbar ist, oder durch kräftiges Nachfetten zu mindern ist.

Ich befürchte aber, so sind die Kardanwellen von Fiat.

"Fix it again, Tony" sagen die Amis.

:)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.06.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 273

Aktivitätspunkte: 23 645

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1350

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juni 2015, 13:19

Hast du wirklich gut erklärt :023:
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


karol

Fiat500-Profi

  • »karol« ist männlich

Beiträge: 535

Aktivitätspunkte: 2 820

Dabei seit: 22.12.2014

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Juni 2015, 08:44

Wir fahren ja auch Fiat und keinen BMW - Spass bei Seite, so etwas darf bei so einem teueren fahrzeug nicht sein,... Fiat lässt sich den 500 bezahlen, also sollte hier für Qualität folgen,... ich würde mal mit dem Fiat Kundenservice Italia telefonieren - falls du die Nummer brauchst, schreibe mich an,... die haben mir auch geholfen und das ohne Ausreden und Probleme - ja und die sprechen auch deutsch dort und sind sehr nett und mehr als bemüht, Lob an Fiat!

Mein 500S: Fiat 500S my bambino edition


  • »Robert_Kaufmann_83« ist männlich

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 55

Dabei seit: 17.07.2016

Wohnort: Keine Angabe

- - *
-
I I 1 2

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Juli 2016, 22:53

wegen dem klack würde ich mal sagen fahr nochmal zum deinen Händler oder zu einen anderen und lasse den Unterboden checken. der crossplus ist nen allrad , nicht da was locker ist oder beim beschleunigen etwas gegen die Kardanwelle knallt, Auspuff bspw...... mein Nachbar mit dem cross plus hatte auch wochenlang Probleme. gruss Robert

Gesendet von meinem GT-P5100 mit Tapatalk

Mein Auto: Seat Cupra


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!