Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Windschott500

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1459

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. Mai 2016, 23:02

Wer kann, der kann - mit Hilfe der „Abarth School of Racing" zum Rennfahrer werden

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Diese Aktion gab es schon mal - und wird aufgrund des großen Erfolges und der immensen Nachfrage wiederbelebt: Die „Abarth School of Racing" richtet sich an alle Fahrer der Marke mit dem Skorpion. Wer sich einen neuen Abarth zulegt, bekommt ein umfangreiches Profi-Training geschenkt.

Frankfurt, 20. Mai 2016

Wie heißt es so schön in einem alten „Donald Duck"-Taschenbuch? „Nicht für das Leben, für die Schule lernen wir". In der „Abarth School of Racing" ist das nun tatsächlich umgekehrt. Hier wird Fahrspaß, Sicherheit und perfekter Umgang mit den Sportgeräten von Abarth unterrichtet. Carlo Abarth hätte seine Freude an dieser Aktion, denn es war ihm stets ein Anliegen, ambitionierte Sportfahrer zu fördern - und ihnen zu zeigen, wie sie ihr Auto und dessen spezifische Dynamik perfekt beherrschen lernen.

Wer sich den neuen Abarth 595 zulegt, bekommt das „Basic Training" im Wert von 249 Euro geschenkt: Insgesamt fünfeinhalb Stunden lang geht es auf Renn- und Teststrecken „heiß" her: Man lernt, sich im Auto richtig zu positionieren - also die optimale Sitzposition, die ideale Blicktechnik und jede Menge Theorie. Aber man „erfährt" praktisch auch, wie man Kurven anzufahren hat, wie gebremst werden soll oder wie man sich bei über- bzw. untersteuernden Autos verhält und dieses spezifische Momentum für sich ausnutzt. Auch Driften will gelernt sein - und wird, wie alles andere auch, von erfahrenen Rennsport-Instruktoren und Piloten gelehrt: So bekommt man beim angeleitetem Fahren hinter dem Trainer ein Gespür für die Ideallinie vermittelt. Auch der eigene „Popometer" wird in der „Abarth School of Racing" geschult. Bei Abarth lernt man schließlich für das (sportliche) Leben.

Beim Kauf eines Abarth 695 biposto oder eines Abarth 124 spider wird man von Abarth zum intensiven Pro-level-Training an ausgewählte Renn- und Teststrecken eingeladen. Dort geht es einen ganzen Tag lang professionell zur Sache. Instrukteure und Rennfahrer zeigen, worauf ein Pilot sich einstellen muss, erklären die Streckenprofile und gehen dann mit den Besitzern eines Abarth Sportgerätes auf den Circuit. Denn dort wird hautnah trainiert, wie man den optimalen Scheitelpunkt und die perfekte Kurvenfahrt hinbekommt. Schließlich entscheiden das Einhalten der Ideallinie oder das Ausnutzen der besten Scheitel- und Bremspunkte über Sieg und Niederlage. Beim Sektionstraining wird dann jeder Streckenabschnitt exakt analysiert und „erfahren". Schließlich stehen noch eineinhalb Stunden Renn-Training auf einem echten Grand-Prix-Kurs nebst Briefing durch den Profi und eine „Track Day"-Teilnahme mit dem eigenen Abarth auf dem Programm. Der finanzielle Wert dieses Ausbildungspakets der „Abarth School of Racing" beträgt 890 Euro, der individuelle Wert lässt sich praktisch nicht beziffern. Ein Plus an Fahrspaß und Sicherheit werden auf jeden Fall garantiert.

Abarth 595 neu

Das Fahrzeug ist noch nicht homologiert. Daher sind noch keine Verbrauchsangaben verfügbar.

Abarth124 spider**

1.4 MultiAir Turbo (125 kW/170 PS)

6,4 l/100 km*

148 g/km*


Abarth 695 biposto


1.4 T-Jet (139kW/190 PS)

6,2 l/100 km*

145 g/km*

*Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

** Angaben für die italienische Vorserie. Die Daten für Deutschland können ggf. abweichen.
»JD4040« hat folgendes Bild angehängt:
  • 160301_Abarth_124_spider_03.jpg
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xenophilie (21.05.2016)

Xenophilie

Fiat500-Fahrer

  • »Xenophilie« ist männlich

Beiträge: 165

Aktivitätspunkte: 885

Dabei seit: 04.07.2015

Wohnort: Baden-Baden

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Mai 2016, 16:49

RE: Wer kann, der kann - mit Hilfe der „Abarth School of Racing" zum Rennfahrer werden

Wer sich den neuen Abarth 595 zulegt, bekommt das „Basic Training" im Wert von 249 Euro geschenkt
Auch Driften will gelernt sein - und wird, wie alles andere auch, von erfahrenen Rennsport-Instruktoren und Piloten gelehrt


Der ist gut :D

Mein 500C: 51KW, Lattementa Grün, Verdeck Beige.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (22.05.2016)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!