Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Windschott500

Roberto

Mitglied

  • »Roberto« ist männlich

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 105

Dabei seit: 08.08.2015

Wohnort: Salzburg

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. März 2016, 19:39

Test: Keyless-Schließsysteme

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

ÖAMTC-Test zeigt: Autos mit "Keyless-
schließ"-Systemen sind mit wenig Aufwand leicht zu knacken.

"Keyless"-Systeme auf dem Prüfstand

Mein 500X: Cross Plus 4x2, 1,6 MultiJet 120 PS, Cinema Schwarz


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. März 2016, 08:03

Ja, aber was ist schon sicher, jedenfalls die Funkschlüssel auch nicht.

Dabei wäre es möglich, mehr Sicherheit zu implementieren.

Alles nur eine Kostenfrage!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


gtr14

Mitglied

  • »gtr14« ist männlich

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 30.01.2016

Wohnort: Altenmarkt an der Alz Seilerstrasse 18

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. März 2016, 21:46

Im Prinzip gibt es keine Systeme die 100% sicher sind, für
alle gibt es eine " Lösung " sie zu Öffnen. Die einen mehr mit
Gewalt und die anderen mit Technik u.s.w.
Wo ich bin ist der Regen ;( leider kann ich nicht überall sein :cry:

Mein 500X: 500 X Cross 1,1 Benziner 120 PS es ist alles Vorhanden bis auf Leder und Kaffeemaschine


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. März 2016, 07:59

GTR14,

da hast du schon Recht, aber man sollte es nicht so einfach machen,
das jeder Depp deinen Wagen entwenden kann.

Für Profientwender gibt es eh keine sichere Lösung.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


gtr14

Mitglied

  • »gtr14« ist männlich

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 30.01.2016

Wohnort: Altenmarkt an der Alz Seilerstrasse 18

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. März 2016, 10:31

Ich habe bei einen guten Bekannten in seiner Werkstatt mal
Vorführen bekommen was es da Möglichkeiten gibt ein Auto zu Öffnen
b.z.w. erst gar nicht zu Verschließen nur mit "elektronischen Bausteinen".
Da möchte ich auf die Teile nicht weiter eingehen, aber die einzeln Teile
oder das komplette System bekommt man fast über all.
Da spiel es dann auch keine Rolle welche Automarke und auch welches System
es ist.
Wenn ein neues System kommt gibt es dann auch schon eine " Lösung "
dafür, mal einfach Ausgedrückt.
Wo ich bin ist der Regen ;( leider kann ich nicht überall sein :cry:

Mein 500X: 500 X Cross 1,1 Benziner 120 PS es ist alles Vorhanden bis auf Leder und Kaffeemaschine


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. März 2016, 11:00

Ja, wo ein krimineller Wille ist, ist auch ein Weg :D

Aber die Medien müssen ja was schreiben ;)
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


gtr14

Mitglied

  • »gtr14« ist männlich

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 30.01.2016

Wohnort: Altenmarkt an der Alz Seilerstrasse 18

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. März 2016, 11:09

Genau, das ist auch meine Meinung dazu.
Wer sucht der findet............
Wo ich bin ist der Regen ;( leider kann ich nicht überall sein :cry:

Mein 500X: 500 X Cross 1,1 Benziner 120 PS es ist alles Vorhanden bis auf Leder und Kaffeemaschine


Xenophilie

Fiat500-Fahrer

  • »Xenophilie« ist männlich

Beiträge: 165

Aktivitätspunkte: 885

Dabei seit: 04.07.2015

Wohnort: Baden-Baden

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. März 2016, 22:27

Gegen ein Aufladen oder Abschleppen ist man fast machtlos, aber gegen ein Wegfahren kann man sich mit wenigen Euros schützen. Es ist zwar nicht mehr ganz so einfach wie früher, dennoch ist ein versteckter Schalter - der die Spannungsversorgung der Zündung oder Treibstoffpumpe unterbricht - auch heute noch mühelos realisierbar. Bevor ich aus der Optionsliste - bei der Alarmanlage - für Hunderte von Euros ein Kreuz mache, bevorzuge ich diese uralte Lösung. Wer wird denn heute noch stutzig, wenn vor dem Einkaufszentrum eine Hupe plärrt.

Mein 500C: 51KW, Lattementa Grün, Verdeck Beige.


gtr14

Mitglied

  • »gtr14« ist männlich

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 30.01.2016

Wohnort: Altenmarkt an der Alz Seilerstrasse 18

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. März 2016, 22:29

Da gibt es ein Teil was sich in meiner Jugend auch schon bewährt hat und
vielleicht kennt der eine oder der andere noch dieses Teil..............
Die Lenkradkralle zum ein hängen vom Bremspedal und Lenkrad, es ist ein
sehr massives Teil.
»gtr14« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kleinmetall-Carlok-Auto-Diebstahlsicherung-Lenkradkralle-Absperrstange12.jpg
Wo ich bin ist der Regen ;( leider kann ich nicht überall sein :cry:

Mein 500X: 500 X Cross 1,1 Benziner 120 PS es ist alles Vorhanden bis auf Leder und Kaffeemaschine


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (23.03.2016)

ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. März 2016, 23:13

Dazu muß dann aber das Lenkrad in die niedrigste Stufe verstellt werden, oder?

Ansonsten eine gute Sache, kenne ich von früher ;)

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (23.03.2016)


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. März 2016, 08:20

Das Teil kenne ich auch noch!
Die Schwachstelle ist das Schloss!

Aber es ist dann schon mehr Zeitaufwand, um das Fahrzeug fahrbereit zu bekommen und das schreckt die Entwender dann doch schon mehr ab.

Erinnert mich an meine Großmutter, die hatte einige Riegel und Schlösser an ihrer Haustür, musste immer 10 Minuten warten bis dort die Tür aufging. :D
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. April 2016, 12:27

Hausmittel gegen Keyless-Klau

Autos mit Keyless-Schließsystemen sind leicht zu klauen, das beweist ein ADAC Sicherheitscheck. Es gibt provisorische Methoden, die Diebstähle verhindern können. Doch für echte Abhilfe müssen die Hersteller sorgen.

Autodiebe können Keyless-Wagen problemlos knacken. Wir haben 24 aktuelle Automodelle untersucht, die mit dem Komfort-Schließsystem ausgestattet sind. Erschreckendes Ergebnis: Alle ließen sich mittels einer selbstgebauten Funkverlängerung in Sekundenschnelle unberechtigt öffnen und wegfahren.

Was können betroffene Fahrzeug-Besitzer jetzt tun?

Beim Keyless-System kommunizieren Auto und Schlüssel per Funk zum Öffnen der Türen und zum Starten des Motors, normalerweise mit einer Reichweite von nur wenigen Metern. Nur bei einigen wenigen Modellen ist es möglich, die Keyless-Funktion mit dem Funkschlüssel zu deaktivieren. Ob und wie das geht, steht in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs.

Die Funkwellen lassen sich aber durch eine Metallummantelung abschirmen. Helfen kann es daher, den Schlüssel mit Alufolie mehrfach dicht zu umwickeln oder ihn in eine absolut dichte Blechdose zu legen. Die Wirksamkeit ist jedes Mal wieder unbedingt zu überprüfen, indem der Fahrer den so ummantelten Schlüssel direkt neben das Auto hält und versucht, das Auto zu öffnen. Geht der Wagen auch dann nicht auf, sollte ein Diebstahl mittels Funkverstärker zu verhindern sein.

Abzuraten ist von der Aufbewahrung des Schlüssels im Kühlschrank. Denn er kann Schaden nehmen, wenn er längere Zeit niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist, warnen mehrere Hersteller.

Hersteller in der Pflicht

Empfehlen kann der ADAC Eigeninitiativen zur Abschirmung nicht. Denn sie wälzen die Verantwortung auf den Verbraucher ab und führen außerdem den eigentlichen Sinn des (oft gegen Aufpreis gekauften) Komfortschlüssels ad absurdum. In der Pflicht sind vielmehr die Auto-Hersteller: Ein teureres Schließsystem darf nicht deutlich einfacher zu knacken sein als die Serien-Funk-Fernbedienung.

Immer sinnvoll gegen Diebstahl sind generelle Vorsichtsmaßnahmen, wie sie auch die Polizei empfiehlt:

Parken Sie Ihr Auto, wann immer möglich, in einer abgeschlossenen Garage.
Legen Sie den Autoschlüssel im Haus mindestens drei Meter entfernt von der Haustür und von Fenstern ab.
Achten Sie darauf, ob sich Unbekannte längere Zeit in der Nähe Ihres geparkten Wagens aufhalten.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!