Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Windschott500

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1459

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. November 2015, 09:30

Fiat 124 Spider im Test (LA Auto Show 2015): Sitzprobe

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Auto Bild



Ist das der bessere MX-5?

Der Fiat 124 Spider ist wieder da. Die Plattform teilt er sich mit dem Mazda MX-5. Kann der Spider mit japanischen Genen den italienischen Kult wiederbeleben?

Mit viel Pathos präsentiert Fiat den 124 Spider auf der LA Auto Show (20. bis 29. November 2015). Doch AUTO BILD will genau wissen, wie viel "ultimative italienische Roadster-Erfahrung" und "kultiges italienisches Design" wirklich im Spider stecken.

Denn der offene Fiat 124 teilt sich seine Basis mit dem Mazda MX-5, der bereits 2014 präsentiert wurde. Und die Ähnlichkeiten sind nicht zu übersehen: Eine flache Gürtellinie, lange Motorhaube und ein kurzes Heck zeichnen sowohl den italienischen als auch den japanischen Roadster aus. Der 124 Spider unterscheidet sich durch seinen Grill mit typischen Fiat-Wabenmuster, die zwei Power Domes auf der Motorhaube und die größeren LED-Scheinwerfer samt neuer Nebelleuchten vom Mazda. Anders als der MX-5 ändert sich dadurch das Gesicht des Roadsters; der Fiat guckt nicht so aggressiv. Das Heck des 124 Spider wirkt durch die horizontalen Leuchten kantiger.

Obwohl beide Fahrzeuge eine Spurbreite von 2,31 Metern haben, sind die Überhänge beim Fiat 124 Spider größer. Mit 4,05 Metern ist der Italiener knapp 14 Zentimeter länger als der Japaner. Dadurch fasst der Kofferraum laut Fiat 139 Liter und somit neun Liter mehr als der MX-5. Ein kleiner Raumgewinn. Aber wer fragt beim Kauf eines Roadsters schon nach dem Kofferraumvolumen? Wichtiger ist der Platz im Cockpit. Und da nehmen sich beide Fahrzeuge nichts: Mit einer Größe von 1,86 Meter passt man noch ganz passabel hinters Lenkrad, nur die A-Säule rückt der Stirn auf die Pelle. Auch die Ausstattung und der Materialmix sind bei beiden Fahrzeugen identisch. Das kleine griffige Lenkrad, die straffen Sportsitze und der optionale 7-Zoll-Touchscreen mit DAB, Bluetooth und Navi kommen aus dem gleichen Regal. Alles ordentlich und solide verarbeitet. Laut Fiat soll das Plastik auf dem Armaturenbrett noch einen Hauch dicker sein als beim MX-5, aber dafür braucht es schon ganz sensible Fingerchen, um das zu erspüren.

Vorstellung: Das ist der neue Fiat 124 Spider

Der offensichtlichste Unterschied ist nicht sofort zu sehen, denn er liegt unter der Motorhaube. Im Fiat 124 Spider sorgt ein 1.4 Liter großer Turbomotor mit 140 PS und 240 Nm Drehmoment für Vortrieb. Beim MX-5 stehen zwei Saugmotoren mit 131 PS und 160 PS zur Verfügung. Allerdings geht selbst bei dem stärksten Mazda-Antrieb das Drehmoment nicht über 200 Nm. So sollte der Fiat eine Spur kräftiger die Hinterachse befeuern. Bei einem Leergewicht von gut einer Tonne kein unerheblicher Faktor. Der Preis soll beim Fiat 124 Spider nicht weit von Einstiegspreis des Mazda liegen. Damit dürfte der Italiener im Sommer 2016 ab 24.000 Euro zu haben sein. Da freut sich doch letztendlich jeder über die Gemeinsamkeiten.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!