Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

Poul

Mitglied

  • »Poul« ist männlich

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.01.2016

Wohnort: Meinigen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Mai 2016, 18:26

Elektrische Kühlbox Stromverbrauch

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hey,

kann mir jemand sagen wieviel Strom so eine elektrische Kühlbox verbraucht? Kann das mit der Batterie schnell Probleme geben?
Männer benötigen im allgemeinen zwei Statussymbole - Autos und Frauen. Mit dem einen nerven sie ihre Umwelt, mit dem anderen versöhnen sie sich mit ihr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (09.05.2016)

Oldtimer

Fiat500-Schrauber

  • »Oldtimer« ist männlich

Beiträge: 247

Aktivitätspunkte: 1 295

Dabei seit: 19.06.2015

Wohnort: 31275 Lehrte

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Mai 2016, 19:30

Ich kann Dir nicht sagen wie hoch der Stromverbrauch einer Kühlbox ist, bei mir war er zu hoch. Ich hatte mein Auto gegen Mittag abgestellt und die Box nicht ausgeschaltet weil ich in dieser Lotpasten kühlen wollte. Nach ca. 4 Stunden war die, noch recht neue, Batterie leer, und ich benötigte Starthilfe.
Ich freue mich über Regen - wenn ich mich nicht darüber freuen würde, regnete es ja trotzdem :rolleyes:

Mein 500L: 1.4 Lounge, Moda grau/weiß, 88 KW


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (09.05.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Mai 2016, 19:33

Gute Frage ;)

Man kann nicht sagen wie viel die Kühlbox an Leistung auf nimmt.
Es gibt Geräte die liegen bei 35 W, andere bei 45 W, andere noch drüber.
Entscheidend ist auch, läuft das Gerät ständig durch um die Temperatur zu halten,
oder ist die Isolierung so gut, das die Temperatur über lange Zeit gehalten wird,
ohne das die Kühlung anspringt.
...und natürlich eine Preisfrage.
Natürlich gibt es Geräte, die machen in einer Nacht die Batterie leer :D

Daher sich schlau machen, was brauche ich eigentlich und wie viel bin ich bereit für das kühle Vergnügen zu zahlen ;)

Schau mal hier:
http://kuehlboxtester.de/kuehlbox-fuers-auto/
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (09.05.2016)

ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Mai 2016, 19:53

Hallo

es kommt wie so oft darauf an, was man will.

Ich bin jahrelang zum Campen an der Ostsee, in Jugoslawien und hierzulande im Inland unterwegs gewesen.

Für mich kämen von den angebotenen Boxen neben ener mit Gas/ 12-Volt und 230 Volt betriebenen Box nur noch Kompressorboxen in Frage.

Sind allerdings in der Anschaffung teurer, aber eine Investition für ein ganzes Autoleben. Schöne leistungsfähige Version einer Box findest Du hier: Engel.
Die verlinkte Version schafft bis - 18 Grad, bei vergleichsweise geringem Stromverbrauch, bei 12 Volt gerade mal 36 Watt. Ein guter Freund war der Star auf den Pfingsttreffen an der Ostsee, wenn er mit seinem Renault Espace (mittlerer Rücksitz umgelegt und darauf montiert eine Engelbox) in der größten Hitze aufpassen mußte, dass das Bier nicht einfriert.

Die ansonsten bei Discountern angebotenen Kühlboxen mit einem Peltierelement im Deckel, sind laut,selbst mit dem lauten Gebläse eher schlapp und ihr Geld in der Regel nicht wert. Hier ein Beispiel eines namhaften Herstellers Waeco. Leistungsaufnahme im Wesentlichen die Gleiche wie bei der Engel TK-Box, aber die Kühlleistung ist ein Hohn: 20 Grad unter der Umgebungstemperatur.
Bedeutet im Sommer: Innenraumtemperatur etwa 30 Grad, dann hat die Kühlbox bei Vollast kuschelige 10 Grad Wärme.

Da ist es für einen Kurztripp mMn sinnvoller eine TK-Kühlgut-Transportbox mit 2-3 cm starken Styroporwänden und den tiefgefrorenen Kühlakkus oder Kühlbeuteln zu bestücken. Hält wesentlich länger kühl und belastet die Batterie gar nicht. Ich habe mir für meine Wochenend-Trips eine aus blauem Polystrol mit 4 cm starken Wänden angeschafft. Wird am Sonntag im Kofferraum mitgeführt.

Dauerhaft würde ich auch die Engel-Box nur mit einer zweiten Batterie mit Trennrelais nutzen wollen. Oder zumindest die serienmäßig eher schwachbrüstigen Batterien gegen Hochleistungsbatterien tauschen.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (09.05.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Mai 2016, 20:35

Ronny!

Toller Erfahrungsbericht!

Mir reicht eine Flasche im Handschuhfach und eine Flasche im Halter neben den Sitzen.
Danach gibt es Frischware ;)

Aber fürs Camping/ Wohnmobil ist so ein Teil wohl hilfreich.
Das Teil sollte dann nicht nur fürs Auto sein 12/24 Volt.

Für gute Geräte zahlt man dann schon einige hundert €.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (10.05.2016)

HarryBo

Mitglied

  • »HarryBo« ist männlich

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 21.01.2016

Wohnort: Blomberg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Mai 2016, 08:30

Hi!

Grds. muss man wissen, was man will und was es einem Wert ist... ;) Uns reicht zum Kühlen eine normale thermoelektrische Kühlbox, die mit 220V "vorgekühlt" werden kann. Die haben wir im Bulli an heißen Tagen stehen, wenn wir mal mit dem Rad etwas weiter weg sind... die Getränke bleiben "erfrischend"! ;) :)

Zum Thema Tiefentladung: Da haben wir einen "Batteriewächter" - obwohl wir ne zweite Batterie nur für den Aufbau haben, aber Tiefentladen ist der Tod der Batterie. Z.B. gibt es den hier für kleines Geld:

http://www.amazon.de/Dometic-Waeco-91053…QCXHTM6AMRCWTH4
Liebe Grüße vons

Harry

Mein 500: 500er Lounge


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (10.05.2016)

ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Mai 2016, 16:34

Hallo

ich habe vor fast 30 Jahren in Jugo angefangen mit einem Bungalow-Zelt und den auch in Deutschland üblichen Kühlakkus.
Zelt deswegen, weil für das Wohnmobil als zusätzliches Kfz. kein Budget vorhanden war und ich ein Boot mitnehmen wollte.

Den nächsten Sommer hatte ich mir dann (damals gabs Quelle noch) eine Privileg Kühlbox mit Dreifachbetrieb zugelegt.
Wurde am Besten mit Propangas betrieben, konnte auch am 220 Volt Netz laufen und hatte für die Fahrt eine 12 Volt-Option.

Das Ding benutze ich heute noch bei Feiern im Garten, heute allerdings nur noch am 220 Volt Netz. Die Privieleg kostete seinerzeit den stolzen Preis von 500 + x DM.

Heute bekäme ich meine bessere Hälfte im Leben nicht mehr in ein Zelt, eigentlich schade. Weil wir gerade dort unten im Ex-Jugo.die schönsten Camping-Urlaube erlebt haben.


Uns reicht zum Kühlen eine normale thermoelektrische Kühlbox, die mit 220V "vorgekühlt" werden kann.


Natürlich reicht die.

Ebenso wie meine Privileg. Ist den Einbaukühlschränken in älteren Wohnwagen ähnlich.


Die Engel Box war mein Traum seitdem ich wegen des Bürgerkriegs Jugo hinter mir ließ und nach der deutschen Ostseeküste fuhr. Das Zelt war dafür allerdings völlig unpassend, weil viel zu unbeständiges Wetter vorherrschte. Also Mietwohnwagen. Irgendwann dann festen Stellplatz mit eigenem Wohnwagen. Dafür wurde das Boot dann mit der Zeit größer. Heute benutzt es die jüngere Verwandtschaft leihweise, weil ich nicht mehr so richtig Spaß am Boot finden kann.

Heute würde ich gerne wieder Camping-Urlaub machen, aber das müßte dann wieder am Mittelmeer mit Boot und Zelt sein. Jetzt komme ich wieder in die Endlosschleife...

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Jülie

Mitglied

  • »Jülie« ist weiblich

Beiträge: 16

Aktivitätspunkte: 105

Dabei seit: 27.01.2016

Wohnort: Meiningen

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Mai 2016, 17:33

Gute Frage ;)

Man kann nicht sagen wie viel die Kühlbox an Leistung auf nimmt.
Es gibt Geräte die liegen bei 35 W, andere bei 45 W, andere noch drüber.
Stimmt so nicht ganz. Manchen Kühlboxen reichen auch 12 Volt. 24 Volt oder mehr ist meist für LKWs usw.

Meine Quelle zum verifizieren: http://kuehlbox-elektrisch.de/
Und unsere Kühlbox kann auch als Beweismittel gesehen werden. ;)
Es ist ein doppeltes Geschenk, wenn ein Freund für dich kocht.

Mein 500: schick bis ins Genick ;)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (10.05.2016)

ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Mai 2016, 19:11

Zitat

Und unsere Kühlbox kann auch als Beweismittel gesehen werden.


Welche?

Schön ist übrigens die Zusammenfassung der drei Funktionsprinzipien:

Thermoelektrik
Absorber
Kompressor

Danke für den Link.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Mai 2016, 19:36

Jülie,

das ist ganz richtig! ;)

Leistungsaufnahme = Watt

Du sprichst von Spannungsversorgung, 12 Volt, 24 Volt oder 230 Volt.

Die Leistungsaufnahme ist abhängig vom Modell, die Leistungsaufnahme ist nicht generell gleich ;)
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V



ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Mai 2016, 20:01

Gerd,

man kann zumindest tendenziell die Belastung der Batterie anhand der Leistungsangaben zur Aufnahme vorhersagen. Nichts Genaues aber: 36 Watt bei 12 Volt sind 3 Amp. nach dem URI Dreieck.
Bedeutet für eine vollgeladene nagelneue und gut eingefahrene Batterie von 210 Amp. einen Betrieb über pimaldaumen geschätzte 70 Stunden. Wann sie aufhört, einen Motorstart hinzulegen,
ist aber kaum vorhersehbar.

In meinem Panda war eine verbaut, die hat nach knapp 3 Jahren bereits wegen Überlastung durch Kurzstreckenbetrieb aufgegeben.
Meinem Stilo habe ich nach 8 Jahren freiwillig eine Neue gegönnt, und ich bin fast die gleichen Kurzstrecken gefahren wie meine bessere
Hälfte im Panda.

Allerdings habe ich dem Wagen öfters mal eine Ladung über das Wochenende unter dem Carport verpasst, hatte extra in beiden Fahrzeugen so einen kleinen Ladezustandsmonitor nachgerüstet.

Der Unterschied war:

Ich habe bei meinem Stilo regelmäßig nachgeschaut und dann nachgeladen. Meine bessere Häfte nicht.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (10.05.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1460

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Mai 2016, 20:59

Genau Ronny,

oder wenn man die Leistungsaufnahme nicht kennt, kann man ja auch messen ;)

P = U * I ;)
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (11.05.2016)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!