Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1459

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. August 2016, 20:24

Blaue Pakette kommt: Innenstädte bald für Diesel verboten

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Die Umweltminister in Bund und Ländern haben Diesel-Autos den Kampf angesagt. Ab 2017 sollen Fahrzeuge mit höherem Stickoxid-Ausstoß aus den Citys verbannt werden dürfen. Für den Herbst wird daher die Vorstellung der „Blauen Plakette“ erwartet, die in Umweltzonen der Innenstädte nur noch Pkw mit Abgasnorm Euro 6 (Stickoxid-Ausstoß max. 80 mg/km) zulässt.

Ob Hamburg mitmachen wird, ist innerhalb des rot-grünen Senats noch umstritten. Bürgermeister Olaf Scholz (58, SPD) stemmt sich dagegen. Deutschlandweit wären jedenfalls Millionen Menschen betroffen. Während Umweltschützer den Druck auf den Diesel als notwendige Maßnahme gegen die Stickstoffbelastung begrüßen, geht die Wirtschaft auf die Barrikaden.

„Die Einführung der ,Blauen Plakette‘ wäre reine Symbolpolitik. Ein praktischer Nutzen kann nicht nachgewiesen werden. Die Auswirkungen für die Innenstädte und die Betriebe wären dagegen fatal“, klagt Hans Peter Wollseifer (61), Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH, eine Million Betriebe), gegenüber der MOPO.

Wollseifers Rechnung geht so: Von den 14,5 Millionen-Diesel-Autos erfüllen laut ADAC derzeit nur rund 1,5 Millionen die Euro-6-Norm. Von den 13 Millionen Autos, die damit auf die Verbannungsliste kämen, seien rund zwei Millionen leichte und mittelschwere Nutzfahrzeuge von bis zu 2,8 bzw. 3,5 Tonnen. Im Handwerk würden mehr als 90 Prozent aller Fahrzeuge zu dieser Gewichtsklasse gehören.

„Wenn unsere Diesel-Nutzfahrzeuge aus der City verbannt werden – wer soll dann in den Innenstädten noch Dienstleistungen erbringen und Baustellen anfahren?“, so der Handwerkspräsident. Viele Betriebe hätten ihre Fahrzeuge gerade erst auf „Euro-5-Standard gebracht“. „Das Verschrotten dieser jungen und nur wenige Kilometer gelaufenen Nutzfahrzeuge wäre ökonomischer und ökologischer Irrsinn!“

In Hamburg wurden laut Umweltbundesamt an vier von 16 Messstationen die Grenzwerte überschritten. Besonders extrem waren die Werte rund um die Max-Brauer-Allee (Altona) und die Habichtstraße (Barmbek-Nord).
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tea Bee (05.08.2016), taif (05.08.2016)

Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. August 2016, 21:05

Da konnte man bis Ende 2015 mit dem Segen des Gesetzgebers ein Euro 5 Auto kaufen und hat damit im Sinne des Gesetzes erst mal alles richtig gemacht. Nur ein paar Monate später fällt dem Gesetzgeber ein, dass er sich mit der Norm damals Blödsinn ausgedacht hat und diese in Wirklichkeit ja ganz furchtbar sei.

Aber man befindet sich ja in der luxuriösen Position, eigene Fehler nicht ausbaden zu müssen, sondern sie bequem dem unschuldigen Verbraucher unterjubeln zu können. Zum Kotzen.

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (06.08.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 541

Aktivitätspunkte: 25 065

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1459

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. August 2016, 07:36

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! :023:
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. August 2016, 10:13

Was habe ich irgendwann hier im Forum zum VW-Skandal geschrieben?

Das ist der Tod des Diesel-Motors in PKW.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (07.08.2016)

Oldtimer

Fiat500-Schrauber

  • »Oldtimer« ist männlich

Beiträge: 247

Aktivitätspunkte: 1 295

Dabei seit: 19.06.2015

Wohnort: 31275 Lehrte

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. August 2016, 12:53

Bald haben wir die Windschutzscheiben komplett, bis auf einen winzigen Sehschlitz, mit unsinnigen Plaketten bekleistert. Wir sollten dem Gesetzgeber eine Unfähigkeitsplakette verordnen.
Ich freue mich über Regen - wenn ich mich nicht darüber freuen würde, regnete es ja trotzdem :rolleyes:

Mein 500L: 1.4 Lounge, Moda grau/weiß, 88 KW


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (07.08.2016), ronny (07.08.2016)

Ndonio

Fiat500-Schrauber

  • »Ndonio« ist männlich

Beiträge: 220

Aktivitätspunkte: 1 150

Dabei seit: 09.04.2015

Wohnort: Eichstätt

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. August 2016, 17:02

Das ist ja auch der Sinn der Sache! Wenn die Frontscheibe komplett mit Plaketten zugeklebt ist, sieht man ja nichts mehr und kann also nicht mehr fahren. Keine Abgase und Umweltverschmutzung mehr und somit Ziel erreicht. :D

Mein 500L: 500L Trekking 1.6 16V MultiJet Diesel 120PS in Cinema Schwarz


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (22.08.2016)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!