Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

Hausteufel

Mitglied

  • »Hausteufel« ist weiblich

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 16.08.2018

Wohnort: 63452 Hanau

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. Januar 2020, 23:04

Nach längerem Parken in Steigung Probleme

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Forenten
Mir ist aufgefallen, in letzter Zeit macht mir das Parken in Steigung (ca. 10 % Steigung) Probleme. Stehe ich längere Zeit mit der "Schnauze" nach oben geparkt, will dann rückwärts wieder runter - Bremse gut gedrückt, Zündung an, Motor an, schalte dann von P auf R, tut es hörbaren einen Schlag und das Wechseln von P auf R fühlt sich alles, nur nicht geschmeidig an. Das Ganze erscheint mir sehr "ungesund". Parke da öfters. Wenn ich an diesem Ort bin, und gleich nach dem Einfahren wende um nach dem längeren Parken gleich losfahren zu können, reagiert das von D auf R ohne Probleme.

Dieses merkwürdige Verhalten, nach längerem Stehen in der Steigung, ist erst seit wenigen Wochen so. Hatte schon die automatische Handbremse in Verdacht, jedoch löst sie sich. Könnte ja ansonsten nicht fahren... Bin nun ziemlich ratlos. Hatte einer von euch schon mal dieses Problem? Oder eine Idee. Da ich noch Garantie habe kann ich auch zur

Vertragswerkstatt, kein Thema. Aber vielleicht hilft ja etwas Hintergrundwissen um mich da nicht ganz so dumm hinstellen zu müssen. Ausserdem fange ich morgen mit der ersten Nacht von sieben Nachtdiensten an. Vielleicht fällt ja einem lieben Forenten irgendetwas zu meinem merkwürdigen Problem ein.
Liebe Grüsse
Ute

Arni

Mitglied

  • »Arni« ist männlich

Beiträge: 40

Aktivitätspunkte: 215

Dabei seit: 13.09.2014

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Februar 2020, 10:21

Hallo Ute,
mein Verdacht ist ja,daß deine Handbremse nicht mehr richtig packt,und der Wagen nach längerer Standzeit in die Parksperre vom Automatikgetriebe rollt.Ich denke mal,das fühlt sich dann so an wie ein Knallen/starkes Rucken.Versuche in dem Fall mal erst von P nach D zu schalten,ein klitze-kleines Stück nach vorne zu rollen,und dann erst R einzulegen.Sollte dann gut funzen.....

Gruß Reiner

Mein 500L: Trekking 1,4 L 95 PS


Hausteufel

Mitglied

  • »Hausteufel« ist weiblich

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 16.08.2018

Wohnort: 63452 Hanau

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Februar 2020, 18:10

Parken in Steigung

Hi Arni
Vielen Dank für Deine Antwort. Ja. So, wie Du schreibst, erscheint mir das auch. Hätte es nur nie so verständlich formulieren können - fehlendes (Fach-)Wissen halt :(
Werde Deinen Rat auf jeden Fall befolgen und dann schauen und hören, was passiert. Oder nicht passiert. Bin allerdings erst in einer Woche wieder am Ort des "schrägen" Parkens. Danach werde ich berichten!
Vielen Dank und liebe Grüsse und noch einen schönen Rest-Sonntag
U.

Hausteufel

Mitglied

  • »Hausteufel« ist weiblich

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 16.08.2018

Wohnort: 63452 Hanau

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Februar 2020, 10:29

Parken in Steigung

Hallo Ute,
mein Verdacht ist ja,daß deine Handbremse nicht mehr richtig packt,und der Wagen nach längerer Standzeit in die Parksperre vom Automatikgetriebe rollt.Ich denke mal,das fühlt sich dann so an wie ein Knallen/starkes Rucken.Versuche in dem Fall mal erst von P nach D zu schalten,ein klitze-kleines Stück nach vorne zu rollen,und dann erst R einzulegen.Sollte dann gut funzen.....

Gruß Reiner

Hallo Reiner

[font='&quot']Jetzt
mache ich das so in Steigung:[/font]



1. Fussbremse betätigen


2. Auf "N" schalten


3. Handbremse aktivieren


4. Fussbremse lösen (Wagen rutscht in die Handbremse)


5. Fussbremse betätigen


6. Auf "P" schalten


7. Motor Ausschalten


Das Auto hat eine automatische Handbremse. Die
schaltet immer erst, wenn man auf P schaltet. Heisst also, erst greift der
"Getriebe-Bolzen", dann die Handbremse. Wusste dies aber nicht, bzw. hatte mir dazu keine Gedanken gemacht. Habe mich auf
den Automaten verlassen. Jetzt bin ich schlauer. Glaube sogar, auf N verzichten
zu können, also dass es reicht vor P die Handbremse manuell zu ziehen. Aber
sicher ist sicher. Habe halt früher nur "Schalter" gefahren… Kann ja
nicht alles wissen. Aber alles lernen ???? Ja. Und dann fand ich ganz klein auf S. 184 der
Betriebsanleitung den schlauen Satz:


Befindet sich das
Fahrzeug auf einer
abschüssigen Strecke,
immer elektrische
Feststellbremse
anziehen BEVOR der
Gangwahlhebel auf P

gestellt wird.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-) Wie dem auch sei, es macht nicht mehr "Peng" und das ist für mich das Wichtigste!
Vielen lieben Dank und Gruss
Ute

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aig (12.02.2020)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!