Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Scholle1309

Fiat500-Fan

  • »Scholle1309« ist männlich

Beiträge: 62

Aktivitätspunkte: 315

Dabei seit: 24.10.2015

Wohnort: Münster

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 17. Februar 2016, 21:25

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

habe ich auch zwischendurch mal

Mein 500X: Cross Plus - 1,4l 140PS MultiJet - Fahrassistent Paket - Winter Paket - Sicht Paket - Sky Dome - Fernlichtassistent - Lordosenstütze - Amore Rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (18.02.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 249

Aktivitätspunkte: 23 515

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1342

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 18. Februar 2016, 08:10

Aig,

da du mit dem Problem wohl nicht alleine bist,
würde ich mal beim Händler nachfragen.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


  • »action-and-sports.de« ist männlich

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 65

Dabei seit: 09.12.2015

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 25. Februar 2016, 13:35

Der unangenehme Geruch kommt auch bei mir vor, ich habe das gefühl (subjektiv) dass dies nur so lange anhält , bis die Innentemperatur einigermassen warm ist.

Mein 500X: Pop Star - 140 PS - business paket - park assistant


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (25.02.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 249

Aktivitätspunkte: 23 515

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1342

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 25. Februar 2016, 14:22

Sind es eventuell Ausdünstungen von Kunststoffen?
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


  • »action-and-sports.de« ist männlich

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 65

Dabei seit: 09.12.2015

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 25. Februar 2016, 14:26

Das kann ich schwerlich sagen, ich denke,dies dürfte nach 2 Montaen nicht mehr auftraten, der geruch scheint auch anders zu sein.
Sind es eventuell Ausdünstungen von Kunststoffen?

Mein 500X: Pop Star - 140 PS - business paket - park assistant


Oldtimer

Fiat500-Schrauber

  • »Oldtimer« ist männlich

Beiträge: 242

Aktivitätspunkte: 1 265

Dabei seit: 19.06.2015

Wohnort: 31275 Lehrte

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 422

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 25. Februar 2016, 15:20

Den Kraftstoffgeruch im Innenraum habe ich bei meinem 500L auch ab und zu. Allerdings nur, wenn ich sofort nach dem Starten rückwärts fahre. Er "atmet" dann den eigenen Mief ein.
Ich freue mich über Regen - wenn ich mich nicht darüber freuen würde, regnete es ja trotzdem :rolleyes:

Mein 500L: 1.4 Lounge, Moda grau/weiß, 88 KW


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (25.02.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 249

Aktivitätspunkte: 23 515

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1342

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 25. Februar 2016, 15:28

Beim meinem nur, wenn die Heckklappe auch noch auf ist :D
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Thomas

Fiat500-Profi

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 365

Aktivitätspunkte: 2 140

Dabei seit: 05.03.2014

Wohnort: Burghausen

A OE
-
J T 5 0 0

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 25. Februar 2016, 15:52

Also...wenn Ihr einen Diesel habt könnte das auch die Reinigung vom DPF sein, das stinkt...zumindest beim Freemont ...nach Plastik.
Als die Reinigung zum ersten mal durchgeführt wurde bin ich richtig erschrocken...ich dachte ich fackel gleich die ganze Maschinenhalle ab...
Scheißegal wer Dein Vater ist...wenn ich einen See fotografieren will, läuft niemand übers Wasser...:D

Mein 500S: 500S Cabrio....schwarz wie die Nacht mit schwarzem Verdeck...roten Spiegeln und Bremssätteln


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (26.02.2016)

offroad40

Fiat500-Schrauber

  • »offroad40« ist männlich

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1 500

Dabei seit: 26.10.2015

Wohnort: Flurlingen

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 25. Februar 2016, 16:56

Muss mal testen wenn ich auf Meilen umstelle was Temperaturanzeige macht

Also umstellung auf Meilen bring Temperaturanzeige auch nicht auf Farenheit, muss wohl am Sensor liegen, bei Renault wurde der hinter Stossstange in Kunststoff verpackt und dann war ruhe.

Mein 500X: Cross Plus 4x4 Automatik 2.0 Multijet Vollausstattung jedoch ohne Skydome


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (26.02.2016)

Aig

Fiat500-Fahrer

  • »Aig« ist männlich

Beiträge: 177

Aktivitätspunkte: 955

Dabei seit: 03.03.2015

Wohnort: eifel

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 1. März 2016, 17:27

Heute mal meinem Händler die kleinen Problemchen vorgetragen,Benzingeruch,Aussentemperaturanzeige und Tachobeleuchtung wechselt immer zwichen hell und dunkel kann sich nicht entscheiden bei Dämmerung.Er meinte es lägen einige Up dates vor und dann mal schauen .

Mein Auto: 500X,140 PS,cross,Arte Grau


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (02.03.2016)


offroad40

Fiat500-Schrauber

  • »offroad40« ist männlich

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1 500

Dabei seit: 26.10.2015

Wohnort: Flurlingen

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 1. März 2016, 21:51

Tachobeleuchtung wechselt immer zwichen hell und dunkel kann sich nicht entscheiden bei Dämmerung.

stimmt leider , aber bei sch... Wetter geht es den ganzen Tag :cursing:

Mein 500X: Cross Plus 4x4 Automatik 2.0 Multijet Vollausstattung jedoch ohne Skydome


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (02.03.2016)

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 21.03.2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

72

Freitag, 25. März 2016, 00:50

Problem mit AT9 Automatik

Hallo zusammen!
Vor gut vier Wochen habe ich - nachdem ich zuvor Alfa Romeo Giulietta gefahren bin - meinen neuen 500X erhalten. Mit dem neuen Auto hakt's leider von Anfang an. Am Tage der Abholung musste ich schon einen Lackfehler in der Motorhaube feststellen. Dort befindet sich eine bogenförmige helle Schliere, was dazu geführt hat, dass ich sogleich mal für den Dienstag nach Ostern einen Werkstatttermin zwecks Neulackierung ausmachen konnte. Na gut, kann ja mal passieren.

In der Zwischenzeit hatte ich dafür Gelegenheit, im Praxistest bei der Schaltcharakteristik des Getriebes so einige Ungereimtheiten auszumachen:
Unmittelbar nach dem Kaltstart schaltet die Automatik erst bei 3000(!) Touren mit Karacho vom ersten in den zweiten Gang, was sich aber gottseidank nach einigen hundert Metern Fahrtstrecke gibt. Dann wird nämlich immer schön brav im zweiten Gang angefahren. Zwischenzeitlich war ich schon dazu übergegangen, morgens nach dem Herausfahren aus der Garage erst mal manuell zu schalten, um den Motor und die Nerven der Nachbarn zu schonen.
Wo wir beim manuellen Schalten sind: Wenn man im Automatikmodus über die Schaltwippen zwischendurch mal manuell eingreift (z.B. zum Herunterschalten), schaltet das Getriebe anschließend nicht mehr auf Automatik zurück, obwohl das nach einigen Sekunden der manuellen Untätigkeit lt. Bedienungsanleitung so vorgesehen ist. Man muss vielmehr den Schalthebel erst auf manuell und dann wieder zurück auf Automatik stellen, damit das Getriebe wieder selber schaltet.
Unabhängig davon führt das Getriebe im manuellen Modus ganz oft sowieso nur solche Schaltbefehle aus, die es im Automatikmodus ggf. auch selbst durchführen würde. Ich kann das Getriebe also teilweise nicht überstimmen, wobei ich jetzt nicht sicherheitsgefährdende Schaltbefehle meine, bei denen der Motor überdrehen oder abgewürgt würde. Dass derartige Befehle verweigert werden müssen, versteht sich von selbst. Wenn ich aber - beispielhaft - im manuellen Modus beim Fahrprogramm "Sport" bei 2500 Umdrehungen vom 5. in den 6. oder 7.Gang schalten möchte, um die Drehzahl ein bisschen zu senken, und das Getriebe verweigert einen solchen Befehl, dann kann da was nicht stimmen, zumal dann, wenn es mir selber im Display sogar noch die Schaltempfehlung "Hochschalten" gibt.

Diese ganzen Erfahrungen habe ich dann letzte Woche mal meiner Werkstatt mitgeteilt und vorgeführt. Der Meister schloss sich meiner Ansicht an, dass das nicht normal sei und es wurde vereinbart, das Getriebe anlässlich des ohnehin anstehenden Lackiertermins zu überprüfen. In der Zwischenzeit wolle er sich auch schon mal bei Fiat schlau machen.

Vergangenen Sonntag tauchten dann im Display plötzlich folgende Warnmeldungen auf: Motor kontrollieren!, Getriebe kontrollieren!, Fahrmodus nicht verfügbar, Start/Stop nicht verfügbar.
Am Montag habe ich die Werkstatt angerufen und bat um Mitteilung, ob ich mit dem Auto noch bis dort fahren könne. Sicherheitshalber ließ man den Wagen aber lieber mit dem Plateau-Abschleppwagen holen. Jetzt steht das ca. vier Wochen alte Auto seit vier Tagen mit ca. 1400 km auf der Uhr in der Werkstatt und wartet auf die Heilung seiner Leiden. Nachdem man beim Auslesen zwar die Fehlermeldungen verifiziert hatte, aber keine Plausibilität feststellbar, erfolglos online mit Fiat hin und her korrespondiert wurde und auch kein Softwareupdate zur Verfügung steht, weil eh schon die neueste Version drauf ist, hat man sich nun dazu entschieden, ein neues Getriebesteuergerät einzubauen. Mal sehen, ob das hilft und ich nächste Woche mein Auto wiederbekomme.

Ach so: Mein Auto braucht ca. 11 Liter/100 km, und zwar bei durchaus zurückhaltender Fahrweise (ich fahre meine Autos nämlich in den ersten 1000 bis 1500 km immer noch sehr behutsam, obwohl das ja heutzutage angeblich alles nicht mehr nötig ist). Ist das ein halbwegs realistischer Wert oder liege ich damit außerhalb aller sonstigen Erfahrungswerte hier? Ich frage vor allem auch deshalb, weil meine Giulietta den gleichen Motor mit 170 PS hatte und mit knapp 9 Litern auskam. Das Julchen war zwar auch ein paar Kilo leichter und ein bisschen schnittiger, aber zwei Liter Differenz ist schon eine ziemliche Ansage.

Gruß

Stephan

Mein 500X: 1,4 Multiair (170 PS) Cross 4x4 Automatik, Sichtpaket, Winterpaket, Klimaautomatik, M+S Bereifung, Schaltwippen, Parksensoren, Farbe: Passione Rot


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (25.03.2016), Carrramba (21.09.2017)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 249

Aktivitätspunkte: 23 515

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1342

  • Nachricht senden

73

Freitag, 25. März 2016, 08:43

Herzlich Willkommen hier im Forum!

Deine beschriebenen Probleme sind ja keine Problemchen mehr!
Das Getriebe arbeitet auf keinen Fall richtig, man kann zu jeder Zeit die Schaltwippen betätigen und durch Betätigung
des Gaspedals wieder automatisch regeln lassen.
Bei kalten Temperaturen kann es schon sein, dass die Gänge in den ersten km höher gezogen werden, aber nicht wie bei deinem ab 3000U/min.,
ich schalte dann per Wippe einen Gang rauf. Aber nach spätestens 2 km wird wieder früh automatisch geschaltet.
Bei angenehmeren Außentemperaturen habe ich dieses Verhalten nicht.
Da keine unnatürlichen Getriebegeräusche zu hören sind, habe ich auch das Steuergerät oder den Temperatursensor in verdacht nicht richtig zu arbeiten.

Einige deiner Display - Meldungen tauchen auch auf, wenn die Batterie nicht genügend Spannung liefert, oder der Batteriesensor falsche Infos an das System meldet.

Die Summe dieser Probleme zeigen ein elektrisches oder elektronisches Problem auf. Steuergeräte oder Sensoren scheinen hier die Übeltäter zu sein.

Der erhöhte Spritverbrauch, selbst bei moderater Fahrweise, wundert mich nicht, bei dieser Problematik.

Wir sind schon gespannt, was der Fiat Dr. herausfindet!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


hansguenter51

Fiat500-Fahrer

Beiträge: 127

Aktivitätspunkte: 750

Dabei seit: 08.01.2016

* *
-
K 1 1 1 3

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

74

Freitag, 25. März 2016, 11:36

Habe ebenfalls die 9 Stufen Automatik ( 170 PS) und kann nichts negatives sagen.
Ich habe alledings auch festgestellt das bei niederen Drehzahlen die Automatik das manuelle Hochschalten verweigert.
Finde ich aber normal, um unterturiges Fahren zu verhindern.
Spritverbrauch liegt im Moment bei einem Tachostand von 500 km bei 8,5-9,5 l.

Was mich alledings an meiner Ausführung stört ist das Fahrgefühl mit den von mir bestellten angeblichen Ganzjahresreifen.
Leider sind die 17" keine Ganzjahresreifen sondern reine Winterreifen und von Nexen.
Dieses Koreanische Gummi ist der allerletzte Mist, jedenfalls als M&S
Man hat das Gefühl auf einem Traktor zu sitzen so ruppig laufen diese Pneus.
Habe schon überlegt Sie gegen Michelin Ganzjahresreifen auszutauschen, aber 800 €.......
Gruß
Günter

Mein 500X: 500x Cross plus 1,4 MultiAir Automatik 4x4,Fahrerassistenz Paket Plus, Winter und Sicht Paket,Uconnect 6,5"


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (26.03.2016)

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 21.03.2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

75

Freitag, 25. März 2016, 13:41

8,5 - 9,5 l? Mein lieber Scholli! Da liege ich ja Welten von entfernt. Ich hoffe nur, dass sich das mit der Behebung der Getriebeprobleme ebenfalls gibt. Ansonsten werde ich das auf die Dauer nicht akzeptieren.

Die besch....en "Ganzjahresreifen" habe ich mir auch aufschwatzen lassen. Seitdem ich mit meinem Auto fahre, habe ich die ganze Zeit überlegt, ob ich wohl zu empfindlich und vom Fahrgefühl der Giulietta verwöhnt bin. Denn auch bei meinem habe ich in manchen Situationen das Gefühl, auf einem Ochsenkarren unterwegs zu sein. Wir haben bei uns in der Nähe ein Stück Autobahn, das über eine Länge von ein paar Kilometern jede Menge Bodenwellen aufweist. Wenn ich da lang fahre, schaukelt sich das Auto regelrecht auf. Darauf, dass das auf die Reifen zurückzuführen sein könnte, bin ich erstmal noch gar nicht gekommen. Zur Zeit fahre ich aber einen anderen 500X 4x2 als Leihwagen und muss sagen, dass der insgesamt ein angenehmeres Fahrverhalten vermittelt. Vielleicht liegt's aber auch an der Fahrwerksabstimmung oder an beidem zusammen. Auf den Spritverbrauch scheinen die Reifen aber jedenfalls keinen negativen Einfluss zu haben.....

Gruß

Stephan

Mein 500X: 1,4 Multiair (170 PS) Cross 4x4 Automatik, Sichtpaket, Winterpaket, Klimaautomatik, M+S Bereifung, Schaltwippen, Parksensoren, Farbe: Passione Rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (26.03.2016)

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 21.03.2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 5. April 2016, 23:28

Problem mit AT9 Automatik

Hallo zusammen,
seit vergangenen Freitag habe ich nun mein Auto mit neuem Getriebesteuergerät zurück und die bisher beschriebenen Probleme scheinen auch weg zu sein. So ganz bin ich damit aber immer noch nicht im Reinen. Denn ich habe festgestellt, dass - wenn ich die Motorbremswirkung durch manuelles Herunterschalten ausnutzen will - beim Wechsel vom 5. in den 4. Gang das Auto zunächst einmal kurzzeitig beschleunigt(!), da offensichtlich so eine Art Zwischengas gegeben wird. Dieses Phänomen, das ausschließlich vom 5. in den 4. Gang auftritt, hat mir mir beim ersten Mal einen gehörigen Schrecken eingejagt und ich musste ziemlich beherzt auf die Bremse treten, um meinem Vordermann nicht hinten draufzufahren.
Da das Auto jetzt 1700 km gelaufen hat, habe ich mir außerdem gedacht, dass man jetzt so langsam mal die Fahrleistungen austesten könnte. Das habe ich heute am frühen Abend dann auch mal ausprobiert. Die Bedingungen waren ideal, da auf der Autobahn kaum Verkehr herrschte und ich tatsächlich mehrere Kilometer ungestört Vollgas geben konnte. Ich bin ca. 10 Kilometer in die eine und dann wieder in die andere Richtung gefahren und habe es geschafft, auf einem Gefälleabschnitt im Fahrmodus "Sport" bei Rückenwind und etlichen Kilometern Anlauf 196 km/h laut digitalem Tacho als Top speed zu erreichen. Das war nach Ende des Gefälles dann aber sofort wieder vorbei und die Geschwindigkeit pendelte sich wieder bei ca. 180 bis maximal 185 km/h ein. Dies dürfte also die unter "Normalbedingungen" erreichbare Höchstgeschwindigkeit darstellen, was mich enttäuscht, da 200 km/h als V-max angegeben werden. Wenn ich dann noch überlege, dass die von mir abgelesenen Geschwindigkeiten vermutlich aufgrund der Tachoungenauigkeit noch zu hoch sind und ich auch etliche Kilometer Anlauf nehmen muss, um überhaupt bis dahin zu kommen, werde ich langsam ärgerlich. Das gilt unabhängig davon, dass ich üblicherweise sowieso nicht mit Geschwindigkeiten von jenseits 160 km/h unterwegs bin, da mir dann einfach das Fahren zu stressig wird. Entscheidend ist, dass das Auto ein ganz wesentliches Kriterium nicht zu erfüllen scheint - ob ich das nun nutzen will oder nicht. Jetzt sagt mir zwar die Bedienungsanleitung, dass die angegebene Höchstgeschwindigkeit erst nach einer "Einfahrphase" erreichbar sein kann. Wann diese Phase endet, wird allerdings nicht definiert. Na ja, ich werde das mal in den nächsten Wochen unter verschärfter Beobachtung halten.
Das gleiche gilt auch für den Spritverbrauch, der (die Vollgasorgie von heute mal außer Acht gelassen) in den letzten 250 km immer noch deutlich über 10 Liter liegt. Aber auch da soll laut Fiat ein tatsächlicher dauerhafter Durchschnittswert erst ab ca. 3000 km (ist das vielleicht die Einfahrphase?) ermittelbar sein.
Des weiteren konnte ich jetzt auch feststellen, dass bei Geschwindigkeiten jenseits der 140 km/h ein nicht genau lokalisierbares knisternd prasselndes Geräusch auftritt, das vorwiegend aus dem Fond, teilweise aber auch aus den Tiefen der Amaturenverkleidung zu kommen scheint und das sogar meine Frau hört, was schon etwas heißen will! Kennt sonst noch jemand dieses Phänomen? Für reine Windgeräusche halte ich das nicht.
Mein Zwischenfazit ist bislang nach ca. Anderthalb Monaten und rund 1700 km ziemlich vernichtend. So leid es mir tut!

Gruß

Stephan

Mein 500X: 1,4 Multiair (170 PS) Cross 4x4 Automatik, Sichtpaket, Winterpaket, Klimaautomatik, M+S Bereifung, Schaltwippen, Parksensoren, Farbe: Passione Rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (06.04.2016)

offroad40

Fiat500-Schrauber

  • »offroad40« ist männlich

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1 500

Dabei seit: 26.10.2015

Wohnort: Flurlingen

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

77

Freitag, 8. April 2016, 22:47

Hallo Stephan
Ich weis es nicht genau vom Fiat, aber bei Ford war bis Km 10 000 ein Einfahrproramm aktiv das nicht die volle Leistung zur Verfügung stellte und ab dann ging der Verbrauch zurück und die Leistung hoch :love:. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei mir mit 190 angegeben und mehr ist er auch nie gelaufen ohne Softwareupdate :thumbup:

Mein 500X: Cross Plus 4x4 Automatik 2.0 Multijet Vollausstattung jedoch ohne Skydome


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (09.04.2016)

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 21.03.2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 10. April 2016, 00:31

Das mit dem Einfahrprogramm ist mal ein guter Gedanke. Vielleicht erklärt sich hierdurch auch, dass die Automatik - sogar im Sportmodus - nicht mehr als ca. 4500 U/min zulässt bevor sie hochschaltet, und auch im manuellen Modus das Getriebe bei spätestens 5000 Touren selbstständig hochschaltet, obwohl der rote Bereich noch lange nicht erreicht ist und die maximale Leistung von 170 PS lt. Datenblatt erst bei 5500 U/min anliegt!? Es sieht ganz so aus, als ob mein Motor gedrosselt wäre. Hoffentlich nicht dauerhaft.... :S

Gruß

Stephan

Mein 500X: 1,4 Multiair (170 PS) Cross 4x4 Automatik, Sichtpaket, Winterpaket, Klimaautomatik, M+S Bereifung, Schaltwippen, Parksensoren, Farbe: Passione Rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (10.04.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 249

Aktivitätspunkte: 23 515

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1342

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 10. April 2016, 09:03

Bei meinem Trekking Automatik habe ich eine Veränderung nach ca.12.000 km feststellen können.
Vorher hat er bei 48km/h schon in den 5. Gang geschaltet, Jetzt erst bei 65km/h.
Trotz dem blieb der durchschnittliche Verbrauch bei 5,6l.
Die Wagen haben also ein Einfahrprogramm.
Früher hieß es immer, Wagen bis 3.000km schonend fahren und heute?
Nach der Garantie darfst du richtig Gas geben :D
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 21.03.2016

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

80

Montag, 11. April 2016, 23:39

Und ich schon wieder....
Heute abend bin ich wieder mal liegen geblieben, und zwar bei einem KM-Stand von ca. 1900. Nach einem verkehrsbedingten Anhalten drehte nach dem Anfahren der Motor tierisch hoch, ohne dass das Getriebe Anstalten machte, in den nächsten Gang zu schalten. Als ich gerade dabei war zu prüfen, ob ich evtl. im manuellen Modus unterwegs war, fing schon das Gepinge mitsamt Warnmeldungen an: "Getriebe kontrollieren", "Motor kontrollieren", "Fahrmodus nicht verfügbar", "Start/Stop nicht verfügbar". Diesmal kam noch "Hillholder nicht verfügbar" und (sinngemäß) "Zum Anfahren Getriebe auf P schalten" (????) dazu. Nach dem Ausschalten des Motors und Wiederanlassen waren dann die Meldungen "Hillholder", das mit dem Anfahren und "Getriebe kontrollieren" weg, der Rest war noch da. Trotzdem habe ich wegen der Getriebeproblematik vorsorglich den Pannendienst gerufen, so dass mein Auto heute abend zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen auf dem Abschleppwagen zur Werkstatt gebracht wurde. Zu deren Glück hat sich das ganze erst nach Dienstschluss abgespielt, so dass ich Gelegenheit habe, mich bis morgen früh wieder ein bisschen abzuregen.
Sicher ist jedenfalls jetzt schon, dass mein Vertrauen in das Auto komplett weg ist. Ich werde wohl versuchen, das Ding zurückzugeben, auch wenn trotz der bisherigen Ereignisse zweifelhaft ist, ob die rechtlichen Voraussetzungen hierfür bereits vorliegen. Allerdings ist ja auch noch der exorbitante Spritverbrauch sowie die Tatsache zu berücksichtigen, dass der Motor die volle Leistung nicht zur Verfügung stellt. Wahrscheinlich hängt das aber alles miteinander zusammen.
Ein Einfahrprogramm gibt's bei Fiat übrigens nicht, wie ich heute morgen durch telefonische Rückfrage bei der Werkstatt erfahren habe. Man wolle sich vorsorglich aber trotzdem nochmal schlau machen, wobei man allerdings schon meinte, dass das weiter oben von mir schon beschriebene Drehzahlverhalten des Motors/Getriebe wohl nicht normal sein dürfte.
Offensichtlich habe ich mal wieder ein Montagsauto erwischt. Immer dieselbe Sch...e!

Gruß

Stephan

Mein 500X: 1,4 Multiair (170 PS) Cross 4x4 Automatik, Sichtpaket, Winterpaket, Klimaautomatik, M+S Bereifung, Schaltwippen, Parksensoren, Farbe: Passione Rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (14.04.2016)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!