Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

locutus2

Fiat500-Fahrer

  • »locutus2« ist männlich

Beiträge: 137

Aktivitätspunkte: 735

Dabei seit: 26.04.2015

Wohnort: Hockenheim

H D
-
H X * * * *

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Juni 2015, 23:13

Qualitätseindruck

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin X-Men...

hier geht es mir um den allgemeinen Qualitätseindruck. Ich hatte bisher nur ein Auto der Kompaktklasse. Einen Honda Civic EG4. Also schon ne Weile her.
Suzuki Swift: luschig
Smart Fourtwo: recht gut aber Hartplastik ohne Ende
Honda: Haptisch und qualitativ recht gut
Fiat 500: nicht hauen, aber ohne den Kultfaktor ist das Billigplastik und die teilweise luschige Verarbeitung kaum entschuldbar. Trotzdem liebte ich den Kleinen abgöttisch.
Fiat 500X:
Es geht ans Eingemachte:
Ich selbst finde, der Bomber hat einen Quantensprung in Sachen Haptik und Qualität hingelegt, der mit dem 500L den Grundstock erfuhr. Alleine, dass mein Mann (Audifahrer und gerade mit meinem X unterwegs zur Nachtschicht ) und ein Freund (BMW- Jünger) beide sagen, dass es Fiat langsam Ernst meint, ist Grund genug für diesen Thread.

Was meint ihr?
die Ironie ist zuweilen recht ironisch...

Mein 500X: 500X PopStar 1.4 Multiair, Sicht-, Winter, Assistenz+ Paket und Businesspaket.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (09.06.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 282

Aktivitätspunkte: 23 695

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1356

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Juni 2015, 07:35

Den Eindruck habe ich auch, dies gilt auch für den Panda.
Vor den Fiatfahrzeugen hatte ich Audi und VW, gegenüber dem 500L stimmen Preis/Leistung bei Audi und VW
im Mittelklassesegment nicht mehr.
Bei Fiat reizt auch immer wieder das Design :023:
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Juni 2015, 17:40

Preis und Leistung stimmen auf alle Fälle bei Fiat. Mal abgesehen von manchen Macken stimmt die Qualität, was Innenraum und so angeht können sich manche ne Scheibe abschneiden. Besonders die Reiskocher. Allerdings kann ich über Suzuki, speziell Swift wie oben geschrieben nicht unbedingt motzen. Meine Mutter fährt nun den 2, den ersten von 2005-2013, den zweiten seit 2013 und sie hatte nie Ärger. Die Autos sind sehr robust und zuverlässig. Allerdings was die Details angeht könnten sie mal bisschen moderner werden, insbesondere Innenraum.

Dass es bei VW nicht mehr so hinhaut denk ich auch. Was die Verlangen ist echt heftig . Aber die Quali ist halt schon ordentlich.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


Aig

Fiat500-Fahrer

  • »Aig« ist männlich

Beiträge: 177

Aktivitätspunkte: 955

Dabei seit: 03.03.2015

Wohnort: eifel

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Juni 2015, 19:29

Ich denke auch das sich die oualität gebessert hat ,aber man muss auch sagen das zumindest der X kein Schnäppchen mehr ist . Mit fast 26.000€-34.000 kann man auch etwas mehr erwarten finde ich .

Mein Auto: 500X,140 PS,cross,Arte Grau


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

karol (10.06.2015)

Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Juni 2015, 19:35

Das stimmt allerdings, als ich den das erste mal real sah habe ich mit den 16000 ungrad aus der Werbung gerechnet. Allerdings sieht das Auto für den Preis auch bisschen Mager aus. Mir hätte er rein Optisch genau so gefallen wie er in der Werbung ist. Als ich dann den Preis der Vollausstattung sah hat es mich bald umgehauen.....

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 282

Aktivitätspunkte: 23 695

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1356

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Juni 2015, 19:59

Nun der 500L Trekking ist auch nicht preiswerter!

Ist halt keine Einstiegsklasse.

In der identischen Klasse zahlst du bei VW und Audi mehr!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Juni 2015, 20:30

Oh ja, das stimmt.

Ist zwar nicht vergleichbar mit dem 500L aber ich habe mir vor dem einen Golf 6 angeschaut. Der war 1,5 Jahre alt, hatte um die 90PS und kostete 16000€. War aber nix besonderes, 0815. Da habe ich mir dann auch gedacht da wärste blöd wenn de für billiger ein fast neues Auto bekommst. Zumindest Kilometermäßig. Der Golf hatte 25000.

Von den SUV´s wie Tiguan und so mal abgesehen. Da kriegste gleich ne Herzbaracke!

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 282

Aktivitätspunkte: 23 695

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1356

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Juni 2015, 20:43

Ja, hatte vorher ein Touran!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Juni 2015, 20:48

Okay, Teuer aber gut sind sie.

Wenn man VW will aber wenig ausgeben mag bleibt nur der UP oder ein mager ausgestatteter Polo.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


locutus2

Fiat500-Fahrer

  • »locutus2« ist männlich

Beiträge: 137

Aktivitätspunkte: 735

Dabei seit: 26.04.2015

Wohnort: Hockenheim

H D
-
H X * * * *

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Juni 2015, 22:01

Ich vergleiche da eher "Kultautos", also in dem Fall den Mini Countryman (möge man mir in Melfi verzeihen).
Schon beim 500er hab ich den Mini One mit verglichen. Und Mini ist auch nicht gerade ein Ausbund an Edelqualität und technischer Extremzuverlässigkeit.
Aber man zahlt locker 20% mehr als bei Fiat. Mindestens.
Und schon rein optisch haben wir hier den besseren Kauf gemacht.

Noch kurz zurück zum Suzuki Swift: der war Baujahr 2007. Neuwagen. Der klapperte vom ersten Tag an in jeder Ritze. Sitzpolster lösten sich auf. "Die sind nicht für Schwergewichte gemacht "
(Ich wiege bei 1.80 knapp 76 Kilo, ich fette Wurst. Anm. des Redakteurs)

Ich verzeihe gerne kleine Unzulänglichkeiten, wenn die Optik und der Rest stimmt. Und mit dem X habe ich zum ersten Mal ein Fahrzeug gleicher Marke gekauft. :D
die Ironie ist zuweilen recht ironisch...

Mein 500X: 500X PopStar 1.4 Multiair, Sicht-, Winter, Assistenz+ Paket und Businesspaket.



ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Juni 2015, 23:00

Falls ich meinen 500 x noch in diesem Leben erhalte, ist es insgesamt mein 5. Fiat seit 1996.
Vorher gabs die V 6er von Ford (Badewanne, 20 M, Taunus und Granada) und danach Opel Rekord E und das letzte Modell, auch 2,0 E.

Dann mangels wirklicher Alternativen in 1996 der erste Versuch mit dem neuen Qualitätsmanagement bei Fiat, der neue Brava war gerade ein halbes Jahr auf dem markt.
Und dann blieb ich dabei, weil mein Händler wirklich gut ist und die Werkstatt ebensolche Qualitäten vorweist.

Meine Fiat:

Brava
Punto 176
Stilo
Panda 169 und dann jetzt eben der 500 x.

Ich wollte ursprünglich keinen SUV, aber..

So richtig gab es nichts Alternatives, für die Giulietta von Alfa hatte mein Rücken kein Interesse mehr bekundet.

Da standen in dieser Preis-Leistungsklasse (Audi Q irgendwas oder BMW x irgendwas sind zu teuer, ein Wagen fürs Volk aus WOB ist prinzipiell nix für mich)
nur noch der Hyundai i 35 oder der neue Kia zur Auswahl.

Beide sind aber ähnlich teuer wie der 500 x und sehen nicht wirklich gut aus. Klotzig und das wars. Der Fiat hat das gewisse etwas.
Das Probewochenende bestätigte mir dann die Papierform.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


locutus2

Fiat500-Fahrer

  • »locutus2« ist männlich

Beiträge: 137

Aktivitätspunkte: 735

Dabei seit: 26.04.2015

Wohnort: Hockenheim

H D
-
H X * * * *

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Juni 2015, 23:18

Ich war auch immer Fan von Kleinstwagen. Der X hat diese Tradition gebrochen.
Und ich denke, zu Recht.
die Ironie ist zuweilen recht ironisch...

Mein 500X: 500X PopStar 1.4 Multiair, Sicht-, Winter, Assistenz+ Paket und Businesspaket.


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Juni 2015, 07:24

Den Mini Countryman finde ich auch nicht schlecht, der hat was. Wenn man da aber den Preis sieht und die Ausstattung/Motor die verbaut sind kriegste Schnappatmung. Da muss man auch ordentlich Geld in die Hand nehmen. Der 500L sieht dem aber nen Stück weit ähnlich, daher finde ich was das PLVH angeht ist man mit Fiat besser bedient.

Den BMW X1 hatte ich vor kurzem als Leihwagen, fand den super zum fahren, gut verarbeitet aber nicht wirklich was besonderes. Fand da nix was mir jetzt super gefallen hätte. Besonders der Innenraum war sehr langweilig. War aber auch nur die Grundausstattung , den kann man sich noch schön machen ;)

Was KIA angeht, wir haben hier einen großen Händler im Ort. Wohne ja auf dem Dorf und hier fahren fast die Hälfte KIA. Ich finde die Autos nicht schlecht und habe mir auch mal den neuen Soul angeschaut. Der gefällt mir richtig gut. Sowohl innen als auch außen. Der ist bisschen speziell aber auch da war der Preis wieder zum wegrennen ...

Da musst du aber echt Pech gehabt haben mit dem Swift. Mutter hatte am Anfang nur quietschende Bremsen beim Ersten die dann auf Garantie gewechselt wurden. Ansonsten wüsste ich nix was da nicht gestimmt hätte. Nur das Navi zickte mal ab und an, hatte den Comfort+ VVT mit 105PS. Den hat sie 8 Jahre und 115000km gefahren und er fährt immer noch bei einer Bekannten. Macht keine Anzeichen zum schlapp machen.

Der neue Swift hatte nur Probleme mit den Wischern, die machten abartige Töne. Wurden dann auf Bosch Aerotwin getauscht und gut wars. Der läuft nun auch schon 2 Jahre und 45000 km ohne Beanstandungen. Viele die den Swift fahren sind sehr zufrieden und haben mittlerweile den 2. Ich wäre nach dem Punto fast auch zum Swift gekommen, allerdings war es mir zu wenig was für den Punto gezahlt werden sollte.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 282

Aktivitätspunkte: 23 695

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1356

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. Juni 2015, 08:19

Die Zeiten haben sich eindeutig geändert.

Vor Jahrzehnten hatte man den Eindruck, ein gutes Auto ist für das ganze Leben gemacht.
Sonntags sieht man diese Oldtimer noch im Straßenbild.
Die Bastler konnten so gut wie alles selbst reparieren.

Heute ist das Auto schon zum Konsumgut verkommen.
Da darf im Allgemeinen die Qualität nicht mehr so gut sein.
Mehr Elektronik, mehr Fehlerquellen.

Zu meinem Kaufverhalten, habe bisher die Autos nie gegen Autos der gleichen Marke ersetzt.
Nicht weil ich unzufrieden mit dem Wagen war, wollte einfach mal was anderes.
Oder der Zufall kam ins Spiel. Meinen 10 Jahre alten Audi 100 Avant wollte ich gegen einen neuen VW Passat eintauschen.
Beim Verkaufsgespräche wurde dann der VW Touran in den Ausstellungsraum geschoben. Es wurde dann der Touran,
optisch etwas, was ich noch nicht hatte, so ist es dann auch mit dem 500L Trekking gekommen, wollte eigentlich nur
den Opel Agila gegen einen Panda tauschen. So sind wir dann bei 2 Fiat Modelle gelandet.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Juni 2015, 08:35

Da sagst du was. Viele die ich kenne kaufen sich spätestens alle 2 Jahre ein neues Auto bzw. kaufen sie schon gar nicht mehr . Da wird nurnoch geleast , nach 2 Jahren muss dann was neues her da es zu langweilig ist immer das selbe Auto zu fahren. Und das obwohl noch alles mehr als in Ordnung ist. Wenn was nicht passt kann ich das verstehen dass man tauscht , aber nicht wenn es ohne Grund so ist.

Bei uns war es schon immer so das ein Auto solange gefahren wird bis man bestimmte Jahre oder KM überschritten hat. Entweder 15 Jahre oder 150000 km. Was aber nicht heißt das es immer so ist. Da muss da Auto richtig gut sein oder man hängt dran wie blöd.

Bestes Beispiel ist meine Tante. Die hatte nun in den 30 Jahren in denen sie Auto fährt 2 Wagen. Einmal einen Fiat Uno, Neuwagen . Gefahren von 1986-1999. Der wurde aber auch nur hergegeben weil er keinen KAT hatte und in den Steuern hoch ging. Als er dann abgeholt wurde vom Käufer hat sie Rotz und Wasser geheult . Das ging paar Wochen so da sie ihn nicht hergeben wollte. Naja auf alle Fälle hat sie dann den Punto geholt, EU-Neuwagen aus Italien. Ein 188 ELX. Den fährt sie nun seit `99 und hat schon bald den Kaufpreis von damals in Reparaturen investiert. Erst vor kurzem wurden Teile des Bodenblechs erneuert. Er hat mittlerweile 120000km , das 2. Getriebe, den 2. Motor und unzählige Reparaturen hinter sich. Er leidet auch an Rostbefall trotzdem will sie ihn fahren bis er keinen Tüv mehr bekommt. Vorher gibt sie ihn nicht ab. Und das seh ich genau so. Sollte mir der 500L nun keine großartigen Probleme mehr machen fahre ich ihn bis er auseinander fällt. Kann es nicht verstehen wie man sich andauernd neue Autos holen kann.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


karol

Fiat500-Profi

  • »karol« ist männlich

Beiträge: 535

Aktivitätspunkte: 2 820

Dabei seit: 22.12.2014

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. Juni 2015, 08:52

Ab 2003 hatte Fiat mit dem Panda 169 bewiesen, dass es anders auch geht, d.h. ein preiswertes gutes Auto zu erschaffen - dieses ist gelungen. Dann kam der 500 usw. . Davor war das Design oft fad und zum Teil grauselig und von Fiat wollte keiner was wissen - Tipo war toll, aber Qualität miserabel...

Fiat lässt sich den 500er sehr gern bezahlen - doch Fiat darf nicht vergessen, was ist die Steigerung danach??? Designikonen zu erschaffen ist schwer, während der Panda ja das erfolgreichste Pferd im Stahl ist, weltweit - da Weltauto, hinken andere hinter her - siehe Freemont - beim Panda 312 ging jedoch etwas verloren - der 500 ist ja für Italien sehr rentabel und füllt somit die Kasse Europamässig :-).

Mein 500S: Fiat 500S my bambino edition


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. Juni 2015, 08:59

Also mir haben die Fiat`s schon immer gefallen. Ganz besonders die erste Version des neuen Multipla. Den fand ich genial und wollte ihn später selber haben, obwohl ihn alle pottehässlich fanden.

Der Punto 176 war auch schön, hielt auch einige Jahre und war sehr zuverlässig.

Der einzige den ich grausam fand war der Marea. Sonst fand ich sie alle in Ordnung, egal ob Tipo, Palio, Regata, Ritmo oder Bravo/Brava. Wenn es einem ne Marke angetan hat ist es schwer davon los zu kommen, auch wenn es negative Dinge gibt.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


karol

Fiat500-Profi

  • »karol« ist männlich

Beiträge: 535

Aktivitätspunkte: 2 820

Dabei seit: 22.12.2014

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:08

Fiat konnte immer gut Kleinwagen bauen und das sieht man, beim Panda 169, 500, Panda 312 und Punto... der Rest war immer so fragwürdig, bin auch Fiat Fan, aber Fiat sollte schon bei den Wurzeln bleiben - die 500 Familie finde ich toll, doch man kann es nicht ewig ausreizen, außer man hat nen tolles andsprechendes Design.

Mein 500S: Fiat 500S my bambino edition


ar.hofmann

Fiat500-Fan

  • »ar.hofmann« ist männlich

Beiträge: 52

Aktivitätspunkte: 305

Dabei seit: 08.04.2015

Wohnort: Passau

P A
-
R 2 7 1 0

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Juni 2015, 07:42

Ich bin von den 500er begeistert. Meine Tochter fährt seit letzten Jahr einen 500S und ich seit 4 Wochen den 500X City PopStar. Dies ist mein erster Fiat, nach fast 25 Jahren Mercedes (190, A-Klasse 1. und 2. Generation) Ich finde auch den Preis nicht überzogen, denn wenn man Ausstattung, Verarbeitung und Desing mit VW Golf vergleicht, gibt es hier finaziell einen großen Unterschied.
Ich habe vor drei Jahren für meine Firma 3 Pandas für den Fuhrpark gekauft, für einen Preis von 22.000 €. Günsitger kannst du keinen Keinwagen rein für den Stadtverkehr nicht bekommen. Ich bin nun am überlegen, ob ich für meinen Regiebetrieb von den VW Caddys umsteige auf den Doblo. Hier ist für mich nicht nur der Preis entscheidend, sondern auch die Ausstattung für Werkzeug und Ersatzteile, die es beim Doblo für das Modell gibt.

Ich entwickle mich langsam zu einen "rundum" Fiatfan.

Mein Auto: 500X Pop Star Moda Grau 140 PS


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (12.06.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 282

Aktivitätspunkte: 23 695

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1356

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. Juni 2015, 07:50

Alle meine Freunde aus dem Handwerk fahren mit dem Doblo.
Habe von denen noch keine Klagen gehört.

Ich selbst fahre Freitags für die Hertener Tafel einen Fiat Ducato.
Irgendwie unkaputtbar, wenn keiner eine Beule reinfährt.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!