Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

Cinquecento

Fiat500-Fahrer

  • »Cinquecento« ist männlich

Beiträge: 182

Aktivitätspunkte: 955

Dabei seit: 26.01.2015

Wohnort: Lübeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. November 2015, 14:13

Ist der Fiat 500X eine NOX-Schleuder?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Dieser Test legt es nahe: http://www.auto-motor-und-sport.de/testb…h-10254994.html

Mein 500: Fiat 500 Cult 105 PS TwinAir mit Interscope


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (25.11.2015), Paulimann (29.01.2016)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 563

Aktivitätspunkte: 25 175

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. November 2015, 15:05

Ja, der 500X bietet reichlich Platz zum spielen :D
»JD4040« hat folgendes Bild angehängt:
  • 71ehRTzTEUL__SL1417_.jpg
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. November 2015, 18:44

Für mich gehören Dieselmotoren in PKW verboten, LKW müssen halt nachgerüstet werden.

Die Diesel-Verbrauchslüge zugunsten der Industrie rächt sich jetzt. Wir haben 20 Jahre Entwicklungspotenzial verschwendet.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cinquecento (25.11.2015), JD4040 (26.11.2015)

Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. November 2015, 20:04

Was ist eine Diesel-Verbrauchslüge?

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. November 2015, 21:11

Ich nenne es eine Lüge, wenn man den einzigen Systemvorteil des Dieselmotors (=großvolumige Motoren mit Kraft, Drehmoment bei kontinuierlich niedrigen Drehzahlen) aufgeben muß, damit downgesizte schwachbrüstige Dieselmotörchen die strengen Abgasnormen noch erfüllen können. Und dies sehr oft unzureichend weil die notwendigen Feinstaubfilter nicht funktionieren.

Das Ganze redet die Industrie den Fahrern dann als Fortschritt ein.

Das Hirnschmalz für die künstliche Beatmung (=am Leben lassen) des Dieselmotors im PKW hätte in alternative Antriebskonzepte (brennstoffzelle, E-Antrieb invstiert mehr Nutzen für die verbraucher und Umwelt gehabt.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (26.11.2015), Cinquecento (26.11.2015), Lutz1 (05.02.2016)

Xenophilie

Fiat500-Fahrer

  • »Xenophilie« ist männlich

Beiträge: 165

Aktivitätspunkte: 885

Dabei seit: 04.07.2015

Wohnort: Baden-Baden

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. November 2015, 22:00

Gebe Dir in vollem Umfang recht. Allerdings sind die Ottomotoren mittlerweile auch zu Hubraumkrüppeln verkommen und werden nur durch Zwangsbeatmung mittels Turbolader bei Laune gehalten. Auch hier werden die weiterhin sinkenden Grenzwerte nur durch kontinuierliche Hubraumschrumpfung eingehalten. Manchmal habe ich schon Zweifel, ob sich unsere Führung wirklich um die Umwelt und nicht um die Steuereinnahmen sorgt. :S

Mein 500C: 51KW, Lattementa Grün, Verdeck Beige.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (27.11.2015), JD4040 (27.11.2015)

ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. November 2015, 05:57

Um die Umwelt sorgt sich unsere Indurtrie-hörige Führung nur dann wenn sie die EU oder die USA zwingen.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (27.11.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 563

Aktivitätspunkte: 25 175

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. November 2015, 08:47

:023:
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (27.11.2015)

Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. November 2015, 08:52

Mein Professor für Verbrennungsmaschinen hat bereits vor 30 Jahren gelehrt, dass der Weg zu sparsameren Motoren über kleinere, aufgeladene Triebwerke mit weniger Zylindern führt (solange wir von konventioneller Motorentechnik reden). Und diese Erkenntnis war auch damals nicht ganz neu. Nur war die Zeit noch nicht reif dafür.

Jetzt haben wir diese Motoren, und sie fahren sich überraschend angenehm. Wenn ich z. B. an den 1.0 Liter 125 PS Dreizylinder von Ford denke, echt faszinierend welch soliden Schub der liefert.
Ich hoffe natürlich, dass die kleinen Motoren auch haltbar sind. Prinzipiell gar kein Thema, wenn man seinem Motorenentwickler sagt, mach dass er "ewig" hält. Technisch geht das. Aber der Sparwahn der Automobilindustrie könnte dem entgegenstehen.

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (28.11.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 563

Aktivitätspunkte: 25 175

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. November 2015, 10:11

Es ist ja nicht nur der Sparwahnsinn, der Wagen soll ja auch kein Lebenlang halten. :D

Der Mensch kauft sich in seinem Leben 10,8 Autos
und verbringt in seinen Autos 2 Jahre und 6 Monate seines Lebens.
Haben wir nichts besseres zu tun ?(
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V



Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. November 2015, 10:18


Haben wir nichts besseres zu tun ?(
Auf jeden Fall, ich versuche mehr Zeit auf meinem Motorrad zu verbringen ;)

P.S.: kannst du den Beitrag 9 löschen? Hat sich beim Ändern irgendwie dupliziert.

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (28.11.2015)

ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. November 2015, 11:18

Jetzt haben wir diese Motoren, und sie fahren sich überraschend angenehm. Wenn ich z. B. an den 1.0 Liter 125 PS Dreizylinder von Ford denke, echt faszinierend welch soliden Schub der liefert.



Das ist so einer, den ich auf dem Kieker habe.
Mag ja sein dass der läuft, aber eine solche
Literleistung auf 3 Zylinder verteilt ist nicht "gesund".

Meine Chefin wollte den mit einer AHK nachrüsten.
Nachdem sie den Preis für die AHK meines 500 x hörte,
wurde sie blaß. Denn allein der Einbau kostete bei Ford fast
dreimal so viel wie bei Fiat.

Als ich den Aufwand sah, der bei dem Minimotörchen-Ford
zur Aufrechterhaltung des "Motorklimas" getrieben werden muß,
damit er nicht am nächsten Alpenpaß den Hitzetod stirbt, war mir
verschiedene klar.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (28.11.2015)

Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. November 2015, 13:05

Wie gesagt, es ist gar kein Problem, so einen Motor auf sehr lange Haltbarkeit zu konstruieren. Die Frage für mich ist, tun die Hersteller das auch. Sowas kostet Geld, und wie JD4040 schrub, ein Produkt soll gar nicht ewig leben.
Aber worauf ich hinaus will, wenn die Hersteller ihre Hausaufgaben richtig machen, braucht man diese Motoren nicht zu fürchten.

Aber generell ist doch die Haltbarkeit nicht mehr das große Thema. Früher waren doch 100.000km so eine Art Schallmauer, heutzutage ein Kinderspiel für jeden Motor. Auch wenn "downgesized" und ganz unabhängig von Preisen einer Anhängerkupplung :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tea Bee« (28. November 2015, 13:11)

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (28.11.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 563

Aktivitätspunkte: 25 175

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. November 2015, 19:35

Schaut man sich die Fehlerproblematiken an,
sind direkte Motorschäden doch eher seltener geworden,
wenn dann meist noch in der Garantie,
da hat dann von Anfang an was nicht gestimmt.

Die meisten Problematiken sind auf elektronische Fehler zurück zu führen,
deren Ursache von den Fachkräften oft nicht gefunden werden,
da fängt dann der wirre Tausch von Steuergeräten an.

Mechanische Probleme sind dann meist nur normale Verschleißerscheinungen.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


locutus2

Fiat500-Fahrer

  • »locutus2« ist männlich

Beiträge: 137

Aktivitätspunkte: 735

Dabei seit: 26.04.2015

Wohnort: Hockenheim

H D
-
H X * * * *

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

15

Samstag, 28. November 2015, 22:19

Für mich gehören Dieselmotoren in PKW verboten, LKW müssen halt nachgerüstet werden.

Die Diesel-Verbrauchslüge zugunsten der Industrie rächt sich jetzt. Wir haben 20 Jahre Entwicklungspotenzial verschwendet.


Bingo. Es werden/wurden Unsummen für die Entwicklung von Sprachsteuerungen, Massagesitzen, per Fusswink öffnende Heckklappen rausgepulvert, aber für wirklich sparsame Motoren blieb wohl kaum noch Zeit.
Der Steuervorteil für Dieselkraftstoff war mir auch schon immer ein Dorn im Auge. Zu Recht, wie mir scheint. Und VW-Gruppe, Opel, Fiat und so weiter ist nur der Anfang. Ich bezweifle, dass auch nur ein Diesel die angegebenen Werte hat. Das liegt aber auch an der Politik. Einfach Werte vorschreiben klappt einfach nicht.
die Ironie ist zuweilen recht ironisch...

Mein 500X: 500X PopStar 1.4 Multiair, Sicht-, Winter, Assistenz+ Paket und Businesspaket.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (28.11.2015), JD4040 (29.11.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 563

Aktivitätspunkte: 25 175

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. November 2015, 11:32

...und wie wir aktuell sehen, halten die Benziner auch die Werte nicht ein ;)

Die Politik schreibt Werte vor, die man nur manipulativ erreichen kann,
macht doch alles keinen Sinn!
Alternative Energien werden nicht subventioniert, oder nicht mehr.
Denke, Diesel und Benziner wird es noch lange geben.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (29.11.2015)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 563

Aktivitätspunkte: 25 175

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1468

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. November 2015, 13:27

Welche Alternativen hätten wir denn außer Diesel und Benzin?
Elektro? naja, die Reichweite und Akkukosten sprechen momentan eher dagegen.

Erdgas, Autogas?
Da hapert es erst einmal an den Modellen und bei der Ausstattung hat man auch keinen Bauchladen zur Verfügung.
Was bietet Fiat?

Panda und Punto im Lounge Segment und 500L PopStar mit Natuaral Power. Das war es dann schon.
Der Panda Benziner kostet 12.990€, der Panda Erdgasschlucker 15.490€. Bei einer jährlichen Fahrleistung von 10.000km
kostet der km beim Benziner 44,3cent, das Erdgasmodell 44,2cent.

Das ist dann doch wirklich kein wirtschaftlicher Anreiz ?(
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ronny (29.11.2015)

ronny

Fiat500-Schrauber

  • »ronny« ist männlich

Beiträge: 379

Aktivitätspunkte: 1 920

Dabei seit: 29.04.2015

Wohnort: LK Kassel

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 29. November 2015, 14:08

Das ist dann doch wirklich kein wirtschaftlicher Anreiz


Ganz gewiß nicht.

Wenn ich allerdings die ganzen ach so fortschrittlichen Assistenz-Systeme einschl. Abstandsregulator sehe, ist die Individualität beim Autofahren sowieso ein endliches Modell.
Sollten wir in Zukunft nur noch fremdgesteuert am Individualverkehr teilnehmen, dann könnte man gleich dazu übergehen, den Individualverkehr in Gänze abzuschaffen.

Mein 500X: 500X cross, cinema schwarz, 1.4 MultiAir, 4x2, innen Leder schwarz/rot


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (30.11.2015)

Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 29. November 2015, 14:43

Welche Alternativen hätten wir denn außer Diesel und Benzin?
Im Sinne des Abgasverhaltens bzw. Umweltschutzes bleiben derzeit wohl nur E-Fahrzeuge, gespeist aus erneuerbaren Energien.
Wobei hierfür zunächst die Voraussetzungen geschaffen werden müssen (Infrastruktur, Energie in ausreichender Menge usw.). So ad hoc geht das nicht, somit bleiben uns die Benziner und Diesel noch eine gewisse Zeit erhalten.

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (30.11.2015)

offroad40

Fiat500-Schrauber

  • »offroad40« ist männlich

Beiträge: 307

Aktivitätspunkte: 1 600

Dabei seit: 26.10.2015

Wohnort: Flurlingen

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 29. November 2015, 18:31

laut Auto Motor Sport Sendung von heute schneidet der 500X 1.6 Multijet am schlechtesten in der Praxis ab mit 10.6 facher Überschreitung der NOX Werte zum Prüfstandwert von 80 ab! :wacko:
Sieger welche Ironie ein VW :D

Mein 500X: Cross Plus 4x4 Automatik 2.0 Multijet Vollausstattung jedoch ohne Skydome


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (30.11.2015)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!