Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

wauzzz

Fiat500-Fahrer

  • »wauzzz« ist männlich

Beiträge: 105

Aktivitätspunkte: 630

Dabei seit: 08.09.2017

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Juli 2018, 11:33

Einschätzung Kosten 30.00er Inspektion bei FCA in Frankfurt, gerade gemacht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Der 500 L ist mein erster Fiat. Freunde die Fiat fahren, sprachen immer von von günstigen Kosten.
Dem möchte ich entgegentreten, denn es ist aus meiner Sicht anders.
Leider musste ich die Inspektion machen lassen, wegen Restgarantie, sonst mache ich an unseren Autos seit 30 Jahren alles selber.
Inspektionskosten € 404,21,-
Angeliefert wurde Motoröl und NGK Zündkerzen, fallen also kostenverursachender Posten nicht an.
Preise vor Steuer:

Ölfilter 23,93,-, vielleicht mit Platingegäuse aus einem Ferrari :!:

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B…8&condition=new



Luftfilter 38,26,-
https://www.myparto.com/de/filter-inspek…5139_FI442T013K
https://www.amazon.de/Magneti-Marelli-51…r/dp/B00ZFOU4CA

Innenraumluftfilter 27,66,-
https://www.teilehaber.de/itm/filter-inn…src1900333.html
wohlgemerkt, die Märchensteuer kommt noch drauf.
Ein Stopfen für sagenhafte € 6,87,-, den mir die Dame bei der Abhloung nicht erklären konnte, ist auch aufgelistet (Teilenummer K06507741AA).
Bei diesen Premium Goldstaub Preisen bin ich sehr froh, dass dieser Wagen nicht mehr zu Fiat muss!!!
Übrigens, dass es Verschleißproblem mit Bremsen gibt scheint als sicher anzusehen sein, denn der Meister bei der Annahme war überrascht das bei 35.000 Km die Bremsen noch nicht zu erneuern waren ?( .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wauzzz« (2. Juli 2018, 12:00)

Mein 500L: 500L Serie 2 Lounge 1.4 16 V Turbojet, Bi-Color


verso1702

Fiat500-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 397

Aktivitätspunkte: 2 035

Dabei seit: 25.08.2015

Wohnort: Heiligenhaus

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Juli 2018, 15:52

Muss ich dir leider Recht geben, die Ersatzteilpreise für Inspektionsteile sind utopisch....meine letzte Inspektion (30.000er) hat in einer freien Meisterwerkstatt (Öl , Ölfilter und Kerzen selbst angeliefert,Innenraumfilter und Scheibenwischer wechsel ich selbst)
schlappe 150.-gekostet. :rolleyes:

Mein 500L: Trekking 0,9l Multiair 105PS


Ndonio

Fiat500-Fahrer

  • »Ndonio« ist männlich

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 985

Dabei seit: 09.04.2015

Wohnort: Eichstätt

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Juli 2018, 16:07

Die Ersatzteilpreise für Fiat-Teile sind in meiner Werkstatt auch recht teuer. Man sollte aber Internetpreise nicht mit Fachhandelspreisen vergleichen. Eine Werkstatt im Stadtbereich mit Fachkräften hat viel höhere laufende Kosten als eine Versand-Klitsche mit Hilfsarbeitern im Niemandsland. Im Internet gibt es oft billigen Schrott, und so manches Originalteil hat sich als Fälschung erwiesen. Amazon zahlt als Global Player auch sogut wie keine Steuer, während hier die Kleinbetriebe die hälfte ihres Gewinnes dem Finanzamt überweisen dürfen. Es gibt bestimmt auch Ausnahmen, wenn man da einen seriösen Internet-Händler kennt, der günstige Preise hat spricht nichts dagegen, dort einzukaufen schließlich haben die wenigsten einen Goldesel im Keller.

Zurück zu dir, sind die 404,21 Euro nachvollziehbar? Bei eigenem Öl und Zündkerzen sind die größten Kostenträger eigentlich bereits erledigt, kannst du das genauer Aufschlüsseln?

Das mit den Bremsen bei 35.000 ist Quark, meine waren erst bei 80.000 Kilometern fällig.

Mein 500L: 500L Trekking 1.6 16V MultiJet Diesel 120PS in Cinema Schwarz


Arni

Mitglied

  • »Arni« ist männlich

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 150

Dabei seit: 13.09.2014

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Juli 2018, 21:39

Hallo,
so erging es uns auch,und wenn man selber Teile mitbringt,kann es sogar vorkommen,daß die einen wieder nach Hause schicken.Es ist nun mal so,daß nur noch an Inspektionen und Reperaturen verdient wird,und dem normalen Kunden wird halt eben der volle Preis berechnet.Bremsentechnisch kann ich nur sagen,daß unsere Bremsen wohl nach 45000 Kilometer komplett fällig sein werden,denn unser ist zu 80 Prozent in der Stadt unterwegs.Da bin ich z.B.von Opel besseres gewohnt.Ich will aber nicht meckern,da wir ja schließlich bewusst einen billigen Fiat gekauft haben..... ;)


Gruß Reiner

Mein 500L: Trekking 1,4 L 95 PS


verso1702

Fiat500-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 397

Aktivitätspunkte: 2 035

Dabei seit: 25.08.2015

Wohnort: Heiligenhaus

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juli 2018, 06:51

Meine Ersatzteile kaufe ich bei KFZteile24,Autoteileteufel,Bandel etc. nix mit Amazon Steuerfrei.Dort sind übrigens auch viele Deutsche Internetanbieter zu finden....
Zu den Inspektionskosten, ich meine die Niederlassung hat mir damals auch 424.- inkl Steuern genannt ,allerdings komplett mit Material (ohne irgendwelche Beistellungen).

Mein 500L: Trekking 0,9l Multiair 105PS


guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 299

Aktivitätspunkte: 1 505

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Juli 2018, 08:16

..Sorry, aber so einen Mist habe ich lange nicht gehört..

Anscheinend habt ihr die letzten Jahrzehnte im Urwald gelebt..

Sorry, bei solchen Sprüchen geht mir der "Kamm" hoch...
Es ist völlig Normal, dass die Kosten in einer Markenwerkstatt höher sind, als in der Freien oder in der heimischen Garage.

Fragt mal die VW, Skoda, etc. Fahrer, was die so an Inspektion beiom freundlichen bezahlen, da wird einem richtig schlecht..
Denn, in der Markenwerkstatt ist es,leider, völlig "normal" das mann fürs "Faß-Öl" locker 150 bis 200% draufgeschlägt.
Ähnliches auch bei den E-Teilen..
Denn, die Werkstatt muss ja die Rabatte wieder reinholen, die im Verkauf gegeben werden.
Merke : je höher der Rabatt, desto höher die spätere Werkstattrechnung !

Dazu kommen die regionalen Unterschiede im Stundenlohn.
Denn, in der Stadt sind die Höher als auf dem Lande, logisch, die Lebenskosten sind hier Unterschiedlich und die werden dann weitergeben
D.h. in FFM sind die Preise höher als mittem im Taunus, ähnliches bei den Häusern, Wohnungen, Versicherungen, etc.

Mein TIP, bevor mann den Wagen abgibt, sich vorab einen KVA erstellen lassen, so ist mann vor Überraschungen "sicher"..
Und, wenn mann mehrere Fahrzeuge hat, so wie ich, dann kann mann zusätzlichen "Nachlass" mit dem Chef aushandeln... :)
Somit komme ich zwar immer noch nicht auf die Internetkosten, aber alle mal günsiger als in der freien Wersktatt und am Ende
haben beide Beteiligten was davon.
Ich von den günstigeren Preisen und die Werkstatt von den Aufträgen.
Somit habe ich für die 30.tsd km Inspektion an meinem 500er TA (Ölwechsel, Klimaservice, ZK-Wechsel, inlcu Leihwagen & Wäsche,etc. )
schlanke 399,00€ bezahlt..

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (03.07.2018), Ndonio (10.07.2018)

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 254

Aktivitätspunkte: 23 540

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1344

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Juli 2018, 11:30

Meine Erfahrungen, mit meinen Fiats bin ich preislich wesentlich günstiger weggekommen,
bei den deutschen Fabrikaten war es wesentlich teurer.
Kann eure Problematik nicht verstehen ;)
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


wauzzz

Fiat500-Fahrer

  • »wauzzz« ist männlich

Beiträge: 105

Aktivitätspunkte: 630

Dabei seit: 08.09.2017

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Juli 2018, 21:45

Nun, die Preise sind auf der Rechnung. FCA Frankfurt als Niederlassung Deutschland scheint sich da an Premiummarken zu orientieren, sauberes Auto bei Anholung natürlich nicht, das können die nicht.

Für die Zündkerzen 1,45 zu berechnen, na ja, die wechsle ich deutlich schneller, aber, die sehen mich eh nicht wieder, meine Wagen haben es bei mir besser.
Übrigens, dass was die einen Stopfen nennen, ist die Ölablassschraube, dafür habe ich keine Worte, wie man da einen Stopfen draus machen kann!!!

Mein 500L: 500L Serie 2 Lounge 1.4 16 V Turbojet, Bi-Color


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 254

Aktivitätspunkte: 23 540

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1344

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Juli 2018, 07:48

Bei meinem Fiat Händler bekomme ich den Wagen immer wieder zurück wie aus dem Ei gepellt!

Glaube, du hast schon lange keine Rechnung von VW und Co gesehen!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 299

Aktivitätspunkte: 1 505

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Juli 2018, 08:21

Nun, die Preise sind auf der Rechnung. FCA Frankfurt als Niederlassung Deutschland scheint sich da an Premiummarken zu orientieren, sauberes Auto bei Anholung natürlich nicht, das können die nicht.

Für die Zündkerzen 1,45 zu berechnen, na ja, die wechsle ich deutlich schneller, aber, die sehen mich eh nicht wieder, meine Wagen haben es bei mir besser.
Übrigens, dass was die einen Stopfen nennen, ist die Ölablassschraube, dafür habe ich keine Worte, wie man da einen Stopfen draus machen kann!!!
..bzgl: Stopfen, ist einfach falsch übersetzt..da kann die Werke nix dafür, ebenso nicht für die Preise, die werden denen
mehr od. weniger vorgeschrieben..

Wie gesagt, mir scheint es so, als ob Du schon länger nicht in einer Vertragswerkstatt warst..dann würdest Dich freuen, wie günstig Fiat ist.

Ich z.b. bzahle in meiner FIAT Werkstatt gerade mal 72,00€ Stundenlohn..
Der VW Händler nebenan nimmt stolze 110,00€...für nen Audi gar 120,00€
Das frage ich mich, mit welcher Begründung, sind doch die gleichen Mechaniker und Werkzeug, etc.

Was natürlich "doof" ist, ist wohl der schlechte Service.
Bei meiner erhalte ich neben der kostenlosen Außen-und Innenreinigung einen kostenlosen Leihwagen, oder "Hold & Bring Service"..
Sicher, ich weiß, dass muss auch irgendwo bezahlt werden, aber ist schon fein...
Nicht wie bei einer freien Werke, wo ich mich um den "fahraberen" Untersatz selbst kümmern muss und am Ende spare ich nix..
Weil, der höhere Zeitaufwand fürs "nach Hause kommen" und die Fahrtkosten werden hier dann gerne "vernachlässigt"..

Vlt. solltest Du dann beim nächsten Mal nachfagen oder einfach die Werkstatt wechseln.
Es gibt ja genügend Fiat Werkstätten in FFM, oderr ?

Und, nicht zu vergessen, einen KVA machen lassen..so ist mann vor "Überraschungen" sicher..
Ich mache das schon seit Jahrzehnten so und kann dann gut vergleichen und auch mal bei der eigenen Nachfragen, warum der / die
eine günstiger ist.. :)

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ndonio (10.07.2018)


wauzzz

Fiat500-Fahrer

  • »wauzzz« ist männlich

Beiträge: 105

Aktivitätspunkte: 630

Dabei seit: 08.09.2017

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Juli 2018, 10:13

Wie ich schrieb, ich mach seit 30 Jahren alles selber, inklusive Diagnose und Anpassung mittels OBD2.
Musste nur wegen Garantie zu FCA.
Kann aber berichten, unser Seat geht zur 30.000er zu VAG. Im Rahmen TÜV Süd Werkstattest.
Kann dann berichten, ob VAG tatsächlich so viel teurer, da seriöser Vergleich gegeben.

Mein 500L: 500L Serie 2 Lounge 1.4 16 V Turbojet, Bi-Color


guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 299

Aktivitätspunkte: 1 505

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:18

Wie ich schrieb, ich mach seit 30 Jahren alles selber, inklusive Diagnose und Anpassung mittels OBD2.
Musste nur wegen Garantie zu FCA.
Kann aber berichten, unser Seat geht zur 30.000er zu VAG. Im Rahmen TÜV Süd Werkstattest.
Kann dann berichten, ob VAG tatsächlich so viel teurer, da seriöser Vergleich gegeben.
...wenn der Seat die gleiche Fahrzeugklasse ist wie Dein 500L, sowie Motorisierung, dann könnte mann die Kosten vergleichen.
Sonst ist das wieder "Birnen mit Äpfeln" vergleichen..
Wen ich mich im Internet rumschaue, dann kostet z.b. eine 30.tsd er Inspektion für einen Seat Leon mit 1.2 TSI Motor (110-PS)
beim SEAT HÄndler, schlanke 580,00€

Somit, bist Du mit den ~ 410€, gut weg gekommen..

Btw. könntest Du denn Deine Rechung hier auflisten, damit mann sich ein besseres Gesamtbild machen kann ?


Hier mal die 30.tsd km Inspektionskosten für meinen 500er "coupe" (0,9 Twinair 77-KW) hat 399,30€ gekostet :


Aktuell Laufleistung : 12.461
30.tsd km Serviceintervall mit Mobilitätsgarantie : 1,5 Stunden - 103,50€ (1h = 69€)

Luftfilter : 32,22€
Ölfilter : 34,09€
Pollenfilter : 27,95€
Zündkerze : 63,82€ (EZ: 31,91€)
Bremsflüssigkeit : 9,00€
Motoröl : 64,96 (Selenia Digitek 0w30, 3.2L a 20,30€)
Klimaservice : 0,00€
Wagenpflege innen/aussen : 0,00€
Leihwagen : 0,00€

Gesamt : 335,54€ plus 63,76€ Mwst = 399,30€
:023:
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


verso1702

Fiat500-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 397

Aktivitätspunkte: 2 035

Dabei seit: 25.08.2015

Wohnort: Heiligenhaus

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:31

Wie gesagt nichts rechfertigt die Verschleißteilpreise :rolleyes:
z.B. 2 Zündkerzen NGK 39.- bei Fiat 63,82 + MwST = 76,58 €

Mein 500L: Trekking 0,9l Multiair 105PS


Oldtimer

Fiat500-Schrauber

  • »Oldtimer« ist männlich

Beiträge: 242

Aktivitätspunkte: 1 265

Dabei seit: 19.06.2015

Wohnort: 31275 Lehrte

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 422

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Juli 2018, 20:10

30t-Inspektion plus TÜV / ASU = 538,90 €
Ich freue mich über Regen - wenn ich mich nicht darüber freuen würde, regnete es ja trotzdem :rolleyes:

Mein 500L: 1.4 Lounge, Moda grau/weiß, 88 KW


wauzzz

Fiat500-Fahrer

  • »wauzzz« ist männlich

Beiträge: 105

Aktivitätspunkte: 630

Dabei seit: 08.09.2017

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Juli 2018, 23:22

Btw. könntest Du denn Deine Rechung hier auflisten, damit mann sich ein besseres Gesamtbild machen kann ?



Mein 500L: 500L Serie 2 Lounge 1.4 16 V Turbojet, Bi-Color


guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 299

Aktivitätspunkte: 1 505

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. Juli 2018, 11:12

30t-Inspektion plus TÜV / ASU = 538,90 €
..ähnlich wie bei mir, wenn man bedenkt, dass TÜV & AU mittlerweile ~ 100€ kosten..
@ Verso1702 : korrekt, aber auch bei den anderen Herstellern nicht anders...

Wie gesagt, die Werkstätten subventionieren damit die Rabatte, die die Verkäufer dem Kunden geben..

Und, die freienn Werkstätten haben sich hier auch angepasst und sind i.d.R. " nur" 25 - 30% günstiger als MArkenwerkstätten.
Problem aber, die wenigsten "freien" Werkstätten können bei den "ausländischen" Fahreugen, den Serviceintervall, etc. zurück setzen,
sodass mann dann doch wieder in die Markenwerkstatt fährt um das machen zu lassen, gegen Gebühr, versteht sich..
Ob dann am Ende die freie dann wirklich günstiger ist, wenn ich die zusätzliche Zeit & Kosten einrechne ?

"Früher" war das ja kein Problem, da gabs keine CAN-BUS System, OBD-II etc..Servierückstellen, Fehlerciodes, etc. nada..

Würden "wir" hier nicht immer die "geiz-ist-geil" Mentalität an den Tag legen und nicht den "letzten Preis" verlagen, dann wären bestimmt
auch die Preise in den Werkstätten viel "humaner", so wie früher, in den 80/90ziger Jahren, da war mann "froh" wenn man 5 od. mx 10% auf
eine TGZ bekommen hat.
Heute, ist mann "beleidigt" wenn man nicht min. 20% bekommt.

Ach ja, selbst bei den Motorrädern haben die Preise extrem angezogen.
Dort bezahtl mann z.b. für einen Inspektion einer 750er Honda mit 2-Zylinder auch mal schlanke 400 - 600€..
Und da ist noch weniger Techniik drann und zu prüfen.

Grüße

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (07.07.2018), Ndonio (10.07.2018)

Ez2517

Fiat500-Fahrer

Beiträge: 132

Aktivitätspunkte: 720

Dabei seit: 20.03.2015

Wohnort: Wien

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

17

Montag, 9. Juli 2018, 11:27

Hallo,

ich kann nur sagen, dass ich bei meinem vorigen Wagen, einem Citroen C4 Picasso 1.6 l HDI (also etwas größer als der 500L, sonst aber durchaus vergleichbar) in der Original Werkstatt für ein großes Service meist so um die 280 Euro bezahlt habe (allerdings in ca 50 km Entfernung von Wien, am Land). Beim 500L habe ich zuletzt auch an die 400 Euro bezahlt (ca 10 km von Wien). Günstig sind Fiat Werkstätten also im Vergleich scheinbar nicht unbedingt.

Zu den Bremsen - eine Arbeitskollegin hat wie ich einen 500L mit dem großen Diesel, da waren tatsächlich nach ca 35 tkm sowohl die Bremsbeläge (vorne und hinten) als auch die Scheiben an einer Achse (ob vorne oder hinten, weiß ich nicht mehr) fällig. Bei meinem Wagen sind die Bremsen nach etwa derselben km Leistung noch tiptop. Beide Fahrzeuge sind primär in der Stadt unterwegs.
Ich hab den Eindruck, dass Fiat da an manchen Fahrzeugen Teile minderer Qualität verbaut hat.

LG, Brandy

Mein 500L: Multijet 120 PS Lounge, bicolore nero/bianco


guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 299

Aktivitätspunkte: 1 505

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Juli 2018, 11:39

@ Brandy: bzgl. den Werkstattpreisen, wie schon gesagt, Preisunterschiede Land/Stadt sind hier bis zu 30%.

Was den Bremsverschleiß, etc. angeht..hier sitzt oft das Problem hinter dem Lenkrad :D :D

Bestes Beispiel, meine Frau hatte sich einen neuen Toyota Starlet gekauft..nach ca. 45.tsd km war die Kupplung fertig.. !
Als ich mir dann mal genauer anschaute, wie sie fährt, war mir klaro, warum die Kupplung nur so wenig gehalten hatte..
Bei jedem Stop (an der Ampel, im Stau, etc.) hatte sie immer einen Gang eingelegt und die Kupplung getreten,
desweiteren hat sie beim fahren, den Fuß auf dem Kupplungspedal "abgelegt"..somit war immer leichter Druck auf der Kupplung.
Daher kein Wunder, dass die Kupplung schnell "fertig" war..

Nachdem ich sie darauf aufmerksam machte und ein paar andere Kleinigekeiten, wie z.b. dass mann auch manchmal nur die Motorbremse nutzen
kann, haben die Verschleißteile eine längere Lebenserwartung :)
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (11.07.2018)

Ez2517

Fiat500-Fahrer

Beiträge: 132

Aktivitätspunkte: 720

Dabei seit: 20.03.2015

Wohnort: Wien

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:49

Hallo,

in dem Fall ist das Problem nicht hinter dem Lenkrad, die hatten auch schon andere Fahrzeuge, bei denen die Bremsen "normale" Lebensdauern hatten. Und der 500L erzieht ja jetzt nicht wirklich zum "sportlichen" Fahren.

LG, Brandy

Mein 500L: Multijet 120 PS Lounge, bicolore nero/bianco


guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 299

Aktivitätspunkte: 1 505

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

20

Montag, 16. Juli 2018, 08:55

Hallo,

in dem Fall ist das Problem nicht hinter dem Lenkrad, die hatten auch schon andere Fahrzeuge, bei denen die Bremsen "normale" Lebensdauern hatten. Und der 500L erzieht ja jetzt nicht wirklich zum "sportlichen" Fahren.

LG, Brandy
..mag sein, aber der "L" wiegt auch ein bissel (ca. 1.4t) und jede Bremsbetätigung erhöht den Verschleiß.. :)

Ist wie beim Jeep Grand Cherokee, manche schaffen die Bremsanlage schon nach 60.tsd km und manche erst nach ~100.tsd km...

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.07.2018)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!