Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

Zetttwin

Mitglied

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 35

Dabei seit: 16.11.2016

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. November 2016, 23:15

500L Twinair 0,9 Benzin 105PS Erfahrung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
Ich plane mir als Zweitwagen einen Fiat 500L 0,9 Twinair zuzulegen.
Nun bin ich etwas ratlos, da ich den in NRW nirgend Probefahren kann und mir von einem Kfz Meister davon abgeraten wurde. Interessant ist er wegen der Steuer und dem Verbrauch. Hauptnutzung wäre die Stadt.
Kann bitte jemand seine Erfahrung bzgl. Haltbarkeit, Verbrauch, Lärm (speziell innenraumgeräusch) und durchzugskraft geben???

Vielen Dank für jede Info.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.11.2016)

guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 1 555

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. November 2016, 09:30

Moinsen,
ich wohne in NRW ;)
Nun, ich bin seit ~ 4-Wochen stolzer Besitzer eines 2016er 0,9er TA mit 105-PS.

um es kurz zu machen...
der "kleine" 69-PS 4-Zylinder geht gar nicht..
zu "lahm" und verbraucht zu viel im Gegensatz zum 77-KW 500er.

Ich pers. finde den "knurrigen" 2-Zyl. Klang schon Klasse, erinnert mich an meine früheren 2-Zylnder Motorräder..
Ich mags, dass er sich hier komplett von der Maße abhebt..andere wiederum stören sich an dem Klang.
Der Verbrauch liegt bei meinem imo bei ~ 7,4L (überwiegend Stadt) und habe Start & Stop ausgeschaltet..
Dazu kommt, der "kleine" verüfgt über ein 6-Gang Getriebe sowie rundum Scheibenbremse, was für mich zusätzlich ausschlaggebend war.

Der Motor ansich macht keine Probleme, aber wie so oft, bei den ganzen Turbo-Motoren, das "Problem" sitz hinter dem Lenkrad..
Mann muss mit ihnen etwas anders umgehen, als mit einem Sauger..
Sprich, "warm" fahren ist hier mehr als wichtig und genauso das "kalt" fahren. D.h. bevor mann den Wagen abstellt, sollte mann den
Motor noch einige Sekunden im Stand laufen lassen, damit der Turbo genügend Zeit hat, sich abzukühlen.
Erst recht bei hohen Aussentemperaturen od. Autobahn/Landstraßen fahrt..stellt mann den Motor dann sofort ab, hat der Turbo, der bis
zu 1.000 Grad heiß werden kann, keine Zeit sich "abzukühlen" und somit bilden sich "Riße" und oder Lagerschäden, was am ende
dazu führt, dass der Turbo frühzeitig den "Geist" aufgibt.

Vlt. meinte das der Meister, warum er den 0,9er TA nicht "empfehlen" kann. Im Grunde hätte er sagen müssen,
das gar kein Turbo-Motor empfehelnswert ist..
Tja, das ist die Kehrseite der "Gier" nach Verringerung der CO2 & NOX Werte durch unsere Regierung..weil, anders sind
diese bescheuerten "Alibi-Pläne" nicht zu schaffen.
Ist aber ein anderes Thema :)

Grüße
p.s. hier im Forum findest Du auch einen Beitrag über die "bisherigen" Laufleistungen der TA Motoren, ich glaub' der "Rekord" liegt
hier bei ~80.tsd km...im Netz sind gar welche mit weit über 150.tsd km zu finden..
Von daher ;)


Ich mag meine kleine Rennsemmel :)

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guzzi97« (17. November 2016, 09:38)

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zetttwin (17.11.2016), JD4040 (17.11.2016)

Zetttwin

Mitglied

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 35

Dabei seit: 16.11.2016

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. November 2016, 09:53

Guten Morgen guzzi,

Vielen Dank für dein Feedback. Du hast einen 500er richtig?
Für den Wagen ist der Motor ok, auch laut dem Fiat Kfz Meister. Es geht mir allerdings speziell um den 500L mit diesem Motor. Davon wurde mir von mehreren Autohäusern abgeraten, die Frage ist halt wollen sie einfach einen größeren Motor verkaufen oder ist das ehrlich gemeint?!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.11.2016)

guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 1 555

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. November 2016, 10:56

..jupp, den 500er ich habe ;)

Verhält sich aber ähnlich wie zum L..

Nimm den 1.4T mit 120-PS, den 1L Mehrverbrauch (laut Prospekt) wird sich gegenüber dem TA eh relativieren, weil..
105-PS für 1.4 Tonnen, das ist schon grenzwertig..
Sprich, die Masse muss erstmal in Bewegung gesetzt werden und je mehr Kraft, desto geringer der Verbrauch.
Beudetet, um hier halbwegs im Verkehr mitzuschwimmen, bedarf es beim 0,9er mehr an "Gaspedalstellung" als beim 1.4.rer.

Grüße

p.s. ich frag' mich blos, wie schaffen die es, mit dem 500L und dem TA Motor sowie 1.4 tonnen, 5,7L in der Stadt zu verbrauchen ?
Mein 500er mit knapp 1er Ttonne verbraucht ca. 7.4 L.
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.11.2016), Zetttwin (17.11.2016)

Zetttwin

Mitglied

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 35

Dabei seit: 16.11.2016

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. November 2016, 13:24

Beim 1,4 mit 120PS ist der ganze Steuervorteil weg aber ich habe schon damit gerechnet.

1l Mehrverbrauch? Du meinst verglichen mit deinen Daten, weil laut Datenblatt verbraucht der 8,8l in der Stadt ggü. 5,7l beim Twinair. Dann wäre die Frage wieviel verbraucht der 1,4 unter realbedingungen in der Stadt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.11.2016)

Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. November 2016, 23:01

...Sprich, die Masse muss erstmal in Bewegung gesetzt werden und je mehr Kraft, desto geringer der Verbrauch.
Beudetet, um hier halbwegs im Verkehr mitzuschwimmen, bedarf es beim 0,9er mehr an "Gaspedalstellung" als beim 1.4.rer...


Nicht so ganz, da steckt ein beliebter Irrtum drin ;)

Wenn man zwei gleiche Fahrzeuge mit unterschiedlich großen Motoren identisch bewegt, dann ist dazu prinzipiell erst mal die gleiche Energie nötig. Somit wäre grundsätzlich auch der Benzinverbrauch identisch. Und jetzt kommt der Wirkungsgrad der Motoren ins Spiel. In den meisten Betriebszuständen hat der kleinere Motor einen Vorteil, weil er dichter an der Volllast und somit dichter an seinem optimalen Wirkungsgrad betrieben wird. Der kleine Motor ist deswegen meist der sparsamere, vorausgesetzt es steckt ebenso viel Know-how und Technologie in seiner konstruktiven Auslegung drin.

Die notwendige Gaspedalstellung liefert nie einen Anhaltspunkt. Den Betätigungsweg und die letztlich eingespritzte Benzinmenge kann man zwischen verschiedenen Motoren nicht vergleichen. Der gleiche Pedalweg ergibt z. B. bei einem Hummer deutlich heftigere Einspritzmengen als im Panda. Auch ein 1,4T und ein 0,9TA lassen sich somit in puncto Gaspedalweg nicht vergleichen, weil eben die Einspritzmenge eine andere ist.

P.S.:
zu dem etwas ungewöhnlichen 500L (und den sonstigen 500ern) passt finde ich auch ein ungewöhnlicher Motor, in diesem Fall der Zweizylinder.
Von den Fahrleistungen sollte es reichen, ein 500L ist sowieso kein Sportler. Und ob ein 900 Kubik Motörchen im 1,4 Tonner eine entsprechende Lebensdauer erreicht, bleibt zu hoffen. Aber rein vom Charakter her passen Motor und Auto aus meiner Sicht gut zusammen.

Gruß
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tea Bee« (17. November 2016, 23:28)

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zetttwin (17.11.2016), JD4040 (18.11.2016)

guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 1 555

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

7

Freitag, 18. November 2016, 14:15

..nu ja, die liebe Theorie..
In der Realität siehts aber ganz anders aus..

Richtig ist, es wird die gleiche Energie benötigt, aber, es kommt darauf auf, wie "groß" der "Kraftaufwand" ist,
diese Energie zu entwickeln.

Ich versuchs mal "Bildlich" darzustellen, was ich mit "mehr Pedastellung" meinte..

Z.b. um auf 50/100 km/h in 10sec zu beschleunigen, benötigt der 0,9er TA fast 100% seiner verfügbaren Leistung.
Mein GTA benötigt hierfür aber gerade mal ~ 50% seiner Leistung.
Und somit ist der Verbrauch höher als z.b. bei meinem GTA.

Wie gesagt, wenn mann die Motoren unter "gleichen" Bedingungen "testet", dann sind die "stärkeren" Motoren
die "sparsameren", da ich sie recht selten die "volle" Leistung abverlangen, bzw. weniger "Kraft" benötigen
um die "gleiche" Geschwindigkeit zu erreichen..

D.h. ein "kleinere" Motor (also weniger Leistung) ist nicht immer zwingend auch der "verbrauchsärmere".

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


rillo

Mitglied

  • »rillo« ist männlich

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 29.05.2016

Wohnort: Murr

Verbrauch: Spritmonitor.de

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. November 2016, 15:53

Hallo Zetttwin,

genau die gleichen Fragen hab ich mir, bevor ich meinen 500L gekauft habe, auch gestellt.
Vorweg für mich kann nur ein Erdgasmotor in Frage. Deshalb habe ich einen 500L mit Twinair Motor ( Erdgas 80PS ).
Ist im prinzip der gleiche Motor wie der Twinair mit 105 PS.
Ich mag den Motor und ich finde er passt auch gut zum 500L.
Viele Leute den ich sage das ich einen 2 Zylinder mit 900cm³ und 80 PS fahre sagen das der Motor keine 100000km mitmacht.
Die gleiche Leute meinen aber das ein 8 Zylinder mit 4000cm³ und 400PS ewig hebt. Ich meine das die Laufleistung eines Motor im wesentlichen davon abhängt mit welchen Lasten und vor allem mit welchen Drehzahlen ich den Motor betriebe.
Vom Verbrauch kann ich dir nicht viel sagen da ich mit Erdgas fahre und nur selten Benzin benutze, ich verbrauche 4,7 kg Gas was rein rechnerisch ca, 7 Liter Benzin sind. Muss aber dazu sagen das ich sehr auf den Verbrauch achte ( auf der Autobahn 120 km/h ) in der Stadt mitschwimmen ( normalerweise zwischen 2000 und 3000 Umdrehunden pro Minute des Motors, was aber super funktioniert, da der Motor schon ab 2000U/ min super läuft, der Motor dreht aber recht flott und vor allem sehr ruhig hoch sodas man manchmal erst durch Blick auf den Drehzahlmesser merkt das man ja schon bei 4000 U/min ist ).

Den einzigen Nachteil den du in der Stadt hast ist das du das Getriebe recht flott schalten musst, da vor allem der 1 Gang recht kurz übersetzt ist.
Das mit der günstigen Steuer stimmt nur bedingt, da du zwar nur 18€ für die 900cm³ bezahlst aber für den CO² ausstoß ja eventuell extra zahlst.
Bei meinem 500L Baujahr 2014 bei 105Gramm sind das dann 38€.

Fahr den 500L mit dem Twinair auf jeden Fall probe ( vieleicht gibt es bei dir in der nähe ja irgendwo einen Gebrauchten den du mal probe fahren kannst )
denn jeder empfindet das anders.

Gruß
Rillo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rillo« (18. November 2016, 16:01)

Mein 500L: Lounge 0,9 Twin Natural Power


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (19.11.2016), Zetttwin (20.11.2016)

Tea Bee

Fiat500-Fan

  • »Tea Bee« ist männlich

Beiträge: 49

Aktivitätspunkte: 270

Dabei seit: 01.10.2015

Wohnort: Mering

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. November 2016, 09:43

Richtig ist, es wird die gleiche Energie benötigt, aber, es kommt darauf auf, wie "groß" der "Kraftaufwand" ist,
diese Energie zu entwickeln...


Der "Kraftaufwand" ist aber für beide Motoren identisch. Wenn Arnold Schwarzenegger und ich ein 50 kg Gewicht stemmen, und das in der gleichen Zeit auf die gleiche Höhe, so haben wir die gleiche Kraft, die gleiche Arbeit sowie die gleiche Leistung verrichtet. Ich war dabei an meiner Leistungsgrenze, Schwarzenegger hat's mit Links gemacht. Obwohl ich drastisch mehr "Gas gegeben" habe und gefühlt enorm Kraft aufgewendet habe (in Wahrheit nicht mehr wie Arnold), war der Verbrauch an Kilojoule bei Schwarzenegger und mir identisch, weil wir die gleiche Leistung geliefert haben (beim Auto äußert sich das in gleichem Benzinverbrauch für gleiche Fahrleistungen).
Dabei sind Schwarzenegger und ich aber aber auf identischem Konstruktionsstand, so dass wir tatsächlich den gleichen Verbrauch haben.

Beim Motor kommen weitere Faktoren hinzu. Allen voran, dass der kleinere Motor in diesem Vergleich mit weiter geöffneter Drosselklappe läuft, was ihm deutlich weniger Strömungsverluste einbringt. Die halb geschlossene Drosselklappe beim stärkeren Motor ist der größte Störfaktor, das schadet der Zylinderfüllung und drückt den Wirkungsgrad. Machst du beim großen Motor die Drosselklappe weiter auf, entwickelt er mehr Leistung und fährt dem Vergleichsauto davon. Dann aber durch weniger Drosselverlust nun ebenfalls mit Wirkungsgradvorteil, wobei die höhere Leistung dummerweise wieder mit höherem Verbrauch einhergeht.
Dann kommen noch viele andere Faktoren hinzu, die Reibung ist beim kleinen Motor auch geringer, eventuell fährt er aber im Vergleich mit mehr Drehzahl, was wiederum ungünstiger wäre, usw....

Daher übrigens die häufige Empfehlung wie z. B. vom ADAC, mit mäßiger Drehzahl aber voll getretenem Gas zu beschleunigen, also quasi Volllast. Dann sind die Drosselverluste am geringsten und der Wirkungsgrad hoch.

Mein 500L: 1.6 Multijet Lounge


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (20.11.2016), guzzi97 (22.11.2016)

Oldtimer

Fiat500-Schrauber

  • »Oldtimer« ist männlich

Beiträge: 242

Aktivitätspunkte: 1 265

Dabei seit: 19.06.2015

Wohnort: 31275 Lehrte

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 422

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 20. November 2016, 12:23

Ich fahre einen 500l mit 120 PS und bin zufrieden. Allerdings liegt der Dicke bei der Steuer und auch in der Versicherung (nach neuer Einstufung für 2017) recht teuer. Der Durchschnittsverbrauch, ich fahre überwiegend in der Stadt, liegt bei 6,7 l.
Ich freue mich über Regen - wenn ich mich nicht darüber freuen würde, regnete es ja trotzdem :rolleyes:

Mein 500L: 1.4 Lounge, Moda grau/weiß, 88 KW


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (21.11.2016)


  • »Der_Braubauer« ist männlich

Beiträge: 23

Aktivitätspunkte: 130

Dabei seit: 23.03.2016

Wohnort: Gelsenkirchen

G E
-
L S * * * *

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Dezember 2016, 18:00

Glück Auf,


ich fahre jetzt seit einem Jahr den 500 L mit dem TwinAir 105. Für Stadt- oder Überlandfahrten völlig ausreichend, jedoch mit voller Besetzung in bergige Landschaften (Sauerland, Harz)zu fahren ist grenzwertig und mit viel Schaltarbeit verbunden. Die Eco-Taste ist bei mir überklebt, die geht gar nicht. Start-Stop muss ich auch nicht haben. Ich habe jetzt in dem Jahr 22.000 km zurückgelegt und bis auf die Klimaanlagenreparatur keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug gehabt. Der Klang des Motors ist gewöhnungsbedürftig, jedoch innen sehr dezent bis kaum wahrnehmbar. Die Kfz-Steuer liegt bei 22 €, jedoch liegt er in der Versicherung nicht ganz so günstig. Wir nutzen das Fahrzeug als Familienauto auch für Urlaubsfahrten. Fahrten zur Arbeit sind 50 km am Tag, der Verbrauch hat sich bei 6,2 l/100 km eingependelt. Jetzt im Winter benötigt er ein wenig mehr.
Mit freundlichem Gruß


- L. Bahr -

Mein 500L: Fiat 500 L PopStar 0,9 TwinAir in Maestro-grau metallic, abnehmbare Anhängerkupplung


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (10.12.2016), verso1702 (10.12.2016), guzzi97 (12.12.2016)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!