Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

Maria1979

Mitglied

  • »Maria1979« ist weiblich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 07.06.2015

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Juni 2015, 14:44

Kauf eines Fiat 500

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusamnen.

Vielleicht kann mir jemand meine Frage beantworten..

Ich habe vor mir den Fiat 500 zu kaufen. Dieser steht beim Autohändler im Freien (kein original Fiat Händler)
Das Auto wird für 11.900 euro, laut Händler, als Neuwagen, verkauft. Erstzulassung Oktober 2014. Ich denke, es handelt sich um eine "Sonderherstellung" oder Limited Edition, da das Model laut Aushängeschild als "Fiat 500 Club" angeboten wird, welches ich so vorher noch nicht kannte. Laut Tachostand ist das Auto 2 KM gefahren (eine Probefahrt meinerseits ist auch erfolgt). Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen, dass ein Neuwagen auch als Neuwagen verkauft werdem darf. Dazu gibt es, wenn ich es richtig verstanden habe, ein Urteil vom BGH.

"Der Neuwagen ist in Deutschland nur dann als neu klassifiziert, wenn:
- nicht mehr als 12 Monate zwischen Produktion und Kauf vergangen sind
- er keine Standschäden hat (auch wenn sie behoben sind)

- er noch nicht im Straßenverkehr gefahren ist;
- das Modell noch unverändert hergestellt wird."

(Quelle: Wikipedia)
Gelten diese "Richtlinien" für den Kauf zwischen Händler und Hersteller oder auch für mich als "Endkäufer". Wenn ja, dürfte mir der Händler ja den Wagen nicht als Neuwagen verkaufen. Oder sehe ich das falsch? Wie stelle ich Standschäden fest und wird dieses Modell noch hergestellt?!
Dazu kommt noch dazu, dass ich durch die Erstzulassung im Oktober 2014 schon 7 Monate an Herstellergarantie verloren habe...sollte ich das Auto trotzdem noch kaufen?
Danke für eure Hilfe
Lg. Maria

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 524

Aktivitätspunkte: 24 980

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Juni 2015, 16:38

Hallo Maria,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Bei dem Fiat 500 Club handelt es sich um eine limitierte Ausführung 2014.

Hier findest du die Daten:

http://www.fiat.de/news/500-limited-edition

Seriöse Fiat-Händler verkaufen Autos, die sie in ihren Pool haben, als Wagen "Tageszulassung",
dafür gibt es einen ordentlichen Rabatt. (der Tacho steht auf max. 10km)
Oft werden diese Wagen zum Herbst und Frühjahr vom Händler gekauft.
In städtischen Bereichen sind diese Wagen im Normalfall spätestens nach 6 Monaten verkauft.
Wohnst du ländlich? dann kann es mit dem Abverkauf auch etwas länger dauern...oder der Preis ist
vom Verkäufer zu hoch angesetzt. Da ist bestimmt noch Verhandlungsspielraum!
Wenn du "bar" zahlen kannst, biete ihm als ersten Vorschlag 10.500€.
Aktuelle Sondermodelle wie Vintage werden aktuell um die 14.500€ verkauft, so wie damals der 500 Club,
ein halbes Jahr später bekommst du die Wagen für 10.500€ bis 11.000€
Also handeln ist ein MUSS.
Begründung lange Standzeit, das Sondermodell wird schon lange nicht mehr hergestellt etc.
Da es kein Vertragshändler ist, wäre es gut zu Wissen, wie er an den Wagen gekommen ist.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Es ist nicht nur die Herstellergarantie von Bedeutung, du hast vom Verkäufer eine 2 Jahresgarantie.
Also Garantie-Probleme hast du im Normalfall nicht, es sei denn, der Verkäufer geht Pleite.

LG
Gerd
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Maria1979

Mitglied

  • »Maria1979« ist weiblich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 07.06.2015

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Juni 2015, 17:09

Hallo Gerd,

vielen Dank für die Infos.

Der Autohändler ist ein "kleinerer" Betrieb, der mehrere Modelle anbietet. Wie ich das auf Anhieb sehen konnte, sind aber auch viele Neuwagen dabei. Ich selber wohne in einer größeren Stadt. Ich gehe davon aus, dass in der Zeit seit der Erstzulassung keiner mit dem Auto gefahren ist und es seit dem auch da gestanden hat, was natürlich auch die 2 Km auf dem Tacho erklären würde. Die Frage ist nur, wann ist dieses Modell hergestellt worden. Wenn das wirklich stimmt, dass zwischen Herstellerdatum und Kaufdatum (jetzt weiß ich nicht, ob das den Kauf zwischen dem Hersteller und dem Händler oder dem Händler und dem Endkäufer betrifft) nicht länger als 1 Jahr auseinander liegen darf, dann dürfte das theoretisch kein Neuwagen mehr sein. Laut Internet ist dieses Model im März 2014 hergestellt worden (oder zumindest wurde damit angefangen)

Standschäden kann ich ohne Gutachter, bzw. ohne dass das Auto mal auf die Hebebühne kommt, nicht feststellen. Mir ist nur beim Probefahren aufgefallen, dass das Auto nicht so schnell beschleunigt, auch wenn ich das Gaspedal mehr gedrückt gehalten habe. Entweder ist das ein "Fehler" oder es liegt daran, dass das Auto so lange gestanden hat.

Verhandeln tu ich auf alle Fälle, aber ich finde es nicht richtig, einen Neuwagen "anzupreisen", der in dem Sinne gar keiner mehr ist. Bezüglich der Herstellergarantie, wo ich ja schon 7 Monate verloren habe, gibt es noch eine Händlergarantie? Das wusste ich gar nicht. Er sagte mir nur, dass ich noch Herstellergarantie bis Oktober 2016 hätte und dass ich in der Zeit sowohl zu ihm, als auch zu jedem anderen Fiathändler gehen könnte, von einer Händlergarantie hat er nix gesagt. Heißt das, dass ich unabhängig davon, dass ich die 7 Monate schon verloren habe, ich zusätzlich ab dem Kauf noch eine 2 Jahresgarantie vom Verkäufer bekomme?

Würde sich die zusätzliche Garantie, die man bei Fiat noch dazu "buchen" kann, denn lohnen? Dann würde sich ja die Garantiezeit verlängern. Die Frage ist nur, ob die Zusatzgarantie auch alles abdeckt.

Eine Frage hätte ich da noch. Hat der Fiat 500, bzw. dieses Sondermodell auch einen Ersatzreifen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass in so einem kleinen Auto noch Platz für ein Rad sein soll?!

Liebe Grüße
Maria

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 524

Aktivitätspunkte: 24 980

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Juni 2015, 17:37

Das Sondermodell wurde von 04/2014 - 09/2014 produziert.

Nun dann scheint es ja ein ordentlicher Händler zu sein, trotzdem würde ich ihn fragen,
durch wie viele Verkaufshände der Wagen gegangen ist, bis er in seinen Besitz gekommen ist.
Kaufnachweis!

Bezüglich Standschäden, steht der Wagen im Freien?

Ja, du hast eine Herstellergarantie bis 10/2016, aber im allgemeinen gilt das Datum des Kaufabschlusses/ Auslieferung,
somit 2 Jahre, somit ist der Verkäufer auch in der Pflicht, es sei denn der Verkäufer ist eine Privatperson,
dies ist in deinem Fall aber nicht so.
Im übrigen, hast du lt. europäischer Rechtsprechung freie Werkstattwahl, es muss also keine Vertragswerkstatt sein.
In einer IHK Meisterwerkstatt verlierst du auch keine Garantieansprüche, auch wenn die Hersteller dies oft glauben lassen wollen.

Zusätzliche Garantieansprüche: Hier ist genau zu prüfen, was Bestandteil dieser Garantie ist, meist sind nicht alle Schäden,
Baugruppen inbegriffen. Also auch hier die Kosten prüfen, wie teuer soll die Garantie sein, was wird abgedeckt, Laufzeit.
Oft sind dies nur gute Zusatzverdienste für den Verkäufer...Angst schüren, in Sicherheit wiegen etc.

Serienmäßig ist ein Reifenreparaturkitt vorhanden.

Sprich den Verkäufer auf deine Feststellung bezüglich Beschleunigung an, er soll einen Check machen.
Vor Übergabe des Wagens mach noch mal eine Probefahrt, dann merkst du, ob er Hand angelegt hat.

LG
Gerd
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Maria1979

Mitglied

  • »Maria1979« ist weiblich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 07.06.2015

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Juni 2015, 18:45

Laut Aussage des Verkäufers wäre ich der zweite Eigentümer, er der Erste. Also müsste der Wagen "nur" einen Eigentümer, sprich den Händler haben. Ich werde ihn ansprechen wegen der Verkäufergarantie. Ist er dazu verpflichtet oder ist das eher eine freiwillige Sache? Von einer Verkäufergarantie hat er nämlich nix gesagt. Das Auto steht im Freien. Daher kam ich auf die Standschäden.

Kann man sich über die Zusatzgarantie direkt bei Fiat informieren und ggf. dort abschließen, auchvwenn das Auto nicht dort gekauft wurde?
Der Verkäufer war bei der Prrobefahrt dabei. Ursprünglich sollte ich nicht damit fahren, weil es halt nur das eine Modell ist, was da steht. Kein Vorführwagen. Bei der Fahrt habe ich es angesprochen. Er meinte.. das ist nur am anfang, bzw. Gewöhnungssache. Hab mir da erstmal nichts weiter bei gedacht. Vor allem, weil die Probefahrt eher kurz war und einiges an Verkehr herrschte, was das "richtige Ausprobieren" unmöglich machte.

Ich danke dir trotzdem für deine hilfreichen Tipps.
Lg. Maria

JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 524

Aktivitätspunkte: 24 980

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:02

Nein, die Garantie ist gesetzlich geregelt, da kann sich keiner rausreden,
es sei denn, man lässt sich dieses Recht abkaufen, aber wird sind ja nicht blö-..

Die Zusatzgarantie ist Verkäufer-Sache, also den Inhalt prüfen!

Aber für einen Warenwert um die ...10.000 - 11.000€ über 2 Jahre,
bezahle bitte keine 700€.

Einige Händler bieten dies dann "kostenlos" an, um den Kaufpreis nicht so drücken zu müssen.
Nach dem Motto, du bezahlst jetzt nicht 11.900€, sondern nur 11.500€ und du hast eine
erweiterte Garantie auf z.B. 5 Jahre.
Aber der Inhalt der erweiterten Garantie ist Schrott!

Gewöhnungssache hin oder her... natürlich braucht man(n) oder Frau einige Minuten,
um sich auf einen neuen Wagen ein zustellen.

Aber ob ein Wagen sofort zieht, oder nicht, das merkt man recht schnell.

Möchte dem Händler hier auch nichts unterstellen, denke erst einmal das Gute...
und wenn es dann doch Probleme gibt, wird er auch helfen.

Rechtlich gäbe es auch den Kauf unter Vorbehalt deiner Bedenken...
aber soweit wollen wir es hier nicht führen.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:36

Was hat das Auto denn für einen Motor, den 1,2L 69Ps??

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


Maria1979

Mitglied

  • »Maria1979« ist weiblich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 07.06.2015

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:43

Js genau. 1,2 Liter und 69 PS

Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:48

Ich hatte den Motor im Punto und ich fand ihn auch nicht so gut im Abzug. An den Ampeln konnte man es teilweise echt vergessen flott weg zu kommen. Außerdem ist er mit viel schalten verbunden damit man einigermaßen vom Fleck kommt. Aber er hatte auch seine guten Seiten, unverwüstlich und der niedrige Verbrauch. Trotzdem würde ich mir den Motor nicht wieder holen. Da fehlen einfach ein paar PS für meinen Geschmack.

Was fährst du den aktuell für einen Wagen bzw. welche Leistung hat er. Mir kam er anfangs auch sehr träge vor da ich den 94PS Suzuki meiner Mutter gewohnt war. Aber mir der Zeit gewöhnt man sich dran.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 524

Aktivitätspunkte: 24 980

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:59

Hallo Maria,

habe mir mal den Händler angeschaut,
nicht gerade ein Kleiner, schon sehr lange im Geschäft, er beschäftigt sich wohl hauptsächlich mit EG-Neuwagen Import-Export.

Also nur eine Vermutung, der Wagen stammt auch von einen Vertragshändler aus der EG.
Also schaue dir genau das Garantieheft an, da ist der Stempel des ersten Händlers drin.
Kaufnachweis zeigen lassen!

Habe nur eine positive Bewertung finden können, aber was viel wichtiger ist, nicht eine negative Bewertung.
Es ist halt immer so, über positives lässt man sich nicht aus, aber wenn es negativ wird, da liest man sooo viel.

Da der Wagen lange draußen gelagert war, schau dir genau den Lack an, Kratzer etc.
Es gibt schon mal öfter Probleme mit Schläuchen und Kabeln, die durch Mader oder anderen Nagetieren heimgesucht worden sein können.
Das bekommt der Händler natürlich auch nicht mit, steckt also kein böser Wille dahinter.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V



Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:04

Seh ich genau so, ich würde/werde die Finger (künftig) von solch ominösen Händlern lassen. Darf aktuell grad Lehrgeld bezahlen.

Ich habe es bereut nicht bei einem "ordentlichen" Händler gekauft zu haben, dann lieber bisschen mehr Geld in die Anschaffung investieren als später in Reparaturen.

Würde das Auto bei der Dekra oder einer unabhängigen Werke durchchecken lassen, nicht das später böse Überraschungen kommen.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 524

Aktivitätspunkte: 24 980

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:10

Halt Nico,
du hast meinen Text wohl nicht richtig gelesen,
habe dem Händler doch keine Negativitäten unterstellt,
im Gegenteil!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Maria1979

Mitglied

  • »Maria1979« ist weiblich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 07.06.2015

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:14

@Melo96: Also ich hatte ja nur ein "kurzes Vergnügen" mit dem Fiat und leider auch viel Verkehr dazwischen, allerdings hatte ich persönlich das Gefühl, dass es beim Anfahren selber, kein großes Problem war (wenn man das nach ein paar Minuten "Fahrens" überhaupt so nennen kann). Mir ist mehr, das Beschleunigen ins "Auge gefallen", sprich, wenn man einfach mal ein wenig mehr Gas geben wollte, wenn es die Verkehrslage natürlich zugelassen hat. Ich habe zur Zeit kein eigenes Auto, hatte aber früher einen Peugeot 106 (Bj. 1999). Klein und ohne extras, aber bis heute fährt er einwandfrei (mein Vater fährt ihn). Klar mussten hier und da Teile erneuert werden. Aber im Großen und Ganzen. super. Und der hat auch nur 45 PS?!

Ich hatte mich für einen FIAT 500 entschieden, weil ich ihn von der Ansicht halt schön finde.. Kleines Auto für mich als kleine Frau (1,55). Schon als ich ihn das erste Mal auf der Straße sah, hatte ich mich verliebt. Allerdings dachte ich da noch nicht an einen Neuwagenkauf.

@JD4040: Von außen her, habe ich ihn mir gut angeschaut, so gut ich zumindest konnte.. der Motor sah (für mich als Laien) neu und "sauber" aus, aber habe ich in diesem Moment nicht auf einzelne Kabel oder "Motorschäden" geachtet...

Aber habe ich das richtig verstanden? Herstellergarantie ist ein gesetzliches MUSS und eine Händler, bzw. Verkäufergarantie über die 2 Jahre "im Ermessen des Händlers?". Wegen der Verlängerung der Herstellergarantie (dadurch, dass mir die 7 Monate ja schon fehlen) würde mich mal beim FIAT Händler erkundigen, nicht aber bei dem Händler selber.

Ich gehe aber auch davon aus, dass das Fahrzeug aus der EG ist. Also ich kann nur sagen, was er mir erzählt hat. Er ist der erste Eigentümer, ich wäre dann die Zweite. Also gehe ich jetzt erstmal davon aus, dass er das Auto direkt vom Hersteller gekauft hat?! Ich lasse mir dennoch die Kaufbescheinigung zeigen.. Wenn er ehrlich ist, hat er ja nix zu verbergen.

Ich bin an das Autohaus auch nur "geraten", weil mein Vater da einen Bekannten hat, selber dort aber noch nie ein Auto gekauft hat. Eigentlich vertraue ich Bekannten meines Vaters, aber nicht wenns um fast 12.00 Euro geht.. :)

Ich danke euch allen für eure Hilfe.

LG Maria

Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:15

Bisschen blöd geschrieben, das war nicht unbedingt auf den Händler von Maria bezogen sondern Allgemein.

Den Wagen aber durchgucken zu lassen würde ich so oder so, kann nicht Schaden. Wurde mir von nem Freund meines Vaters geraten der ne KFZ Werke betreibt.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:21

Hm, also wenn er dann mal auf Touren war zog er nicht so schlecht. Nur bis man das erreichte dauerte es halt ein wenig. Vllt. aber auch noch die geringe KM-Zahl!? Ich hatte das Gefühl das meiner bei zum Schluss 20000km besser zog als am Anfang. Vllt. aber auch nur Einbildung ;-)

Für ein Stadtauto reicht es aber auf alle Fälle, ich bin halt auch öfter längere Strecken gefahren und da hat es mich teilweise schon genervt. Kommt aber auch auf die Ansprüche vom Fahrer an, meiner Mutter hat er immer genügt ;-)

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


Aig

Fiat500-Schrauber

  • »Aig« ist männlich

Beiträge: 200

Aktivitätspunkte: 1 090

Dabei seit: 03.03.2015

Wohnort: eifel

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:27

Zur Garantie:
Ich hab den X bei einem kleinen Fiat Händler gekauft (Familienbetrieb)toller Service und Kundendienst .ich habe wie alle 2jahre Neuwagengarantie.ich wollte eine Neuwagenanschlussgarantie.Diese sollte 593€ Kosten ,ist aber auch alles mit drinn zu 100% ohne Kilometerbegrenzung .Mir war es das wert nach schlechten Erfahrungen mit billig Garantien,wo man nacher fast nix bezahlt bekommt

Mein Auto: 500X,150 PS 1,3 dct schwarz


Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:30

Ich bin am überlegen das bei meinem auch noch nachträglich zu machen, bei meiner aktuellen Werke. Kann ich das denn nun nachträglich überhaupt noch??

Beim verkaufenden Händler wurde mir das überhaupt nicht angeboten, da ich ja aber nun schon paar Garantiefälle habe/hatte würde es sicherlich nicht Schaden die Garantie zu verlängern.

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


Maria1979

Mitglied

  • »Maria1979« ist weiblich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 07.06.2015

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:32

Eigentlich will ich auch nur ein Stadtauto, aber sicherlich sollte man mit dem Auto auch mal längere Strecken fahren, wenn man doch mal z.B. in den Urlaub möchte. Aber wie meine Ansprüche diesbezüglich sind, muss ich wohl selber noch rausfinden. Ich habe mir nun alle Fragen an den Händler mal aufgeschrieben.. mal schauen, wie er reagiert... ich werde mal berichten :)

Einen ganz lieben Gruß und schönen Abend an alle...
Maria

Melo96

Fiat500-Profi

  • »Melo96« ist männlich

Beiträge: 527

Aktivitätspunkte: 2 680

Dabei seit: 05.04.2015

Wohnort: Mühlhausen-Ehingen

- K N
-
N C * *

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:37

Klar kannst du mit dem Wagen auch längere Strecken fahren, nur muss man halt wissen wie man damit umgeht. Das stimmt, fahre selber nochmal mit dem Cinquecento und schau ob du damit klar kommst. Reden kann man viel, das muss jeder selber merken ob es passt oder halt nicht ;)

Mach das, ebenfalls! :)

Mein 500X: 1.4 Multiair 4x2 S&S Lounge Artegrau


Maria1979

Mitglied

  • »Maria1979« ist weiblich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 07.06.2015

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Juni 2015, 20:51

Alternativ, wobei ich das eher nur als Notlösung sehen würde, könnte man das Auto kaufen und danach mal zu einem Gutachter bringen und durchchecken lassen. Kostet natürlich auch einiges an Geld, aber dann hätte man ggf. "Entwarnung". Denn laut BGB könnte man, bei verheimlichen grundlegender Mängel, den Kaufvertrag ggf. anfechten.. In erster Linie vertraue ich den Autohändlern, aber wissen tut man es nicht.. Wobei auch der evtl. Gerichtsprozess nerventötend sein könnte.. Aber soweit will ich ja jetzt noch gar nicht denken.... :)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!