Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 10

Dabei seit: 19.09.2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. September 2019, 16:13

Fiat 500c Riva

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
ich bin neu hier. Ich habe mir im April 2017 den neuen Fiat Riva mit 105 PS als Cabrio gekauft. Seit Ende August habe ich jetzt, nach Ablauf der Garantie ,große Probleme. Das Auto beginnt plötzlich zu ruckeln, am Anfang vor allem bei Beginn der Fahrt, man kann dann nicht mehr fahren. Der Motor geht jedoch nicht aus, nach ein paar Sekunden kann man weiterfahren. Nachdem das Problem ca. jeden zweiten Tag auftrat und ich langsam Panik bekam, weil ich Angst hatte, dass mir dann jemand auffährt, fuhr ich in eine Fiat Werkstatt und schilderte das Problem. Man behielt das Auto, las den Fehlerspeicher aus und konnte nichts finden. Auf der Probefahrt des Mechanikers mit meinem Auto trat das Problem wohl auch nicht auf. Ich holte mein Auto wieder ab und hatte aber 2 Tage später wieder dieses Problem, es wurde sogar immer schlimmer. Das Auto ruckelt, bremst ab und man kann einen Moment nicht mehr weiterfahren. Da ich jeden Tag ca. 100 km fahre, bekam ich wieder Angst, dass mir das irgendwann evtl. auch auf der Autobahn passiert. Also brachte ich mein Auto in eine größere Vertragswerkstatt. Dort konnte man mir leider erst einen Termin eine Woche später zur Reparatur geben. Seitdem hatte ich jetzt wieder einen Leihwagen, diesmal für 15 Tage. Der Mechaniker fuhr wohl des öfteren Probe mit meinem Auto, und hatte wohl das gleiche Problem. Einen Tag blieb er wohl mit dem Auto liegen und es ging tatsächlich eine Kontrolleuchte an , dass die Nockenwelle defekt sei. Außerdem berichtete er mir von einem klopfenden Geräusch aus dem Fahrerfußraum, was gleichzeitig mit dem Ruckeln auftrat. Dieses kannte ich noch nicht. Das war letzte Woche, man vertröstete mich, dass man weiter suchen müsse und dass das alles Zeit braucht. Gestern durfte ich mein Auto abholen, ausgewechselt wurden wohl der Nockenwellensensor und die Zündkerzen, außerdem machte man noch die Inspektion mit. Ich habe jetzt schon Kosten i.H.v. EUR 1.700,-, die ich bezahlen musste, da ich ja auch die 15 Tage den Mietwagen hatte.

Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit habe ich wieder das selbe Problem, das Auto fängt bei 90 km/h an zu ruckeln und bremst ab, gleichzeitig höre ich das tickende Geräusch aus dem Fahrerfußraum. Ich schalte den Warnblinker an und fahre rechts heran und stoppe das Auto. 5 Minuten später fahre ich wieder normal los und fahre direkt in die Werkstatt. Jetzt habe ich wieder einen Leihwagen, den ich bezahlen muss, man war heute nicht mehr sehr freundlich zu mir. Ich rief dann Stunden später wieder bei Fiat an und man sagte mir, dass das Auto gerade in der Werkstatt ist und sie nichts finden. Ich werde noch wahnsinnig, ich weiß wirklich nicht mehr, was ich machen soll. Ich kann nicht wieder tagelang diesen Leihwagen bezahlen um auf die Arbeit zu kommen. Die Kosten werden immer höher und eine Lösung gibt es bisher nicht. Hat hier jemand ähnliche Probleme gehabt und hat vielleicht eine Idee, was es sein könnte?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (20.09.2019)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!