Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Lieschen92

Mitglied

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 13.02.2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Februar 2017, 10:23

Batterie wieder mal leer

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
Ich bin echt am verzweifeln! Mein Fiat 500 c ( Baujahr 2015) streikt mal wieder. Die Batterie wurde nun schon zum 3. mal vollständig aufgeladen, jedoch sprang der Kleine heute morgen mal wieder nicht an! Am Anfang ( habe ihn im September 2016 gekauft) lief er einwandfrei. Seit den Minusgraden ging dann die Batterie ständig leer. Durch Überbrücken sprang er jedes Mal gleich an, dann jedoch nach 2 Tagen Standzeit wieder entleert. Könnte das an den Temperaturen und den wenigen Langzeitstrecken liegen? Fahre ihn nicht sehr oft und auch selten längere Strecken, vielleicht kann sich dadurch die Batterie nicht aufladen. Habe im September ein Android Autoradio einbauen lassen von Realmedia mit Rückfahrkamera, welche am Dauerplus von der Kofferraumklappe angeschlossen ist. Könnte das vielleicht auch der Verursacher sein? Vielleicht hatte ja jemand schon mal das gleiche Problem und könnte mir weiter helfen, Danke!

guzzi97

Fiat500-Fahrer

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 173

Aktivitätspunkte: 875

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Februar 2017, 11:38

Hallo Lieschen,

ja, all' das was Du aufzählst passt dazu, damit sich die Batterie schnell entlädt.
Und, Du fährst wahrscheinlich auch immer mit aktivem Start & Stop System, oder ?

Tja, und genau das ist das Problem, aller heutigen Systeme, denn :

a. der Anlassvorgang benötigt soviel Strom, welcher erst nach ca. 15min fahrt wieder der Batterie hinzugefügt wird
sind noch weitere System während der Aufladezeit aktiv (Licht, Radio, Heizung, etc.) dann kann es bis zu der doppelten Zeit (30min od. ~ 15km)
dauern, bis nur der Strom der zum Anlassen verbraucht wurde, wieder in der Batterie ist.

b. Kommt nun das "tolle" Start & Stopp System dazu (ist ja nix anderes, als Punkt a.) , dann verlängert sich die "Ladezeit" noch weiter.

c. Radio sollte nie, wirklich nie an Dauerpluss angeschlossen werden, denn dadurch "verbrennt" es auch noch bis zu 1A im "Standby" Modus..
Was bei einer "geschwächten" Batterie durch Kurzstrecke, dann schnell leer wird.

Lösung :
a. bei Kurzstrecken fahrten auf das Start & Stop System verzichten
und zusätzlich einmal pro Woche, die Batterie an ein Ladegerät hängen
oder
b. min. ein mal pro Woche eine länger Strecke (ca. 50 bis 100km) Fahren, damit die Lichtmaschine genügend Zeit hat, die Batterie
wieder voll aufzuladen
und
c. Radio richtig anschließen lassen (am besten von einem Fachmann)

oder
d. sich ein Elektro-Auto für die Kurzstrecken zu kaufen

Willkommen in der neuen Technik-Welt.

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Honda NX 650


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lieschen92 (13.02.2017)

Cinquecento

Fiat500-Fahrer

  • »Cinquecento« ist männlich

Beiträge: 177

Aktivitätspunkte: 930

Dabei seit: 26.01.2015

Wohnort: Lübeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Februar 2017, 14:19

Also am Start&Stopp-System liegt das garantiert nicht, denn das greift nur, wenn die Batterie ordentlich geladen ist. Das hat einen sehr empfindlichen Sensor und wird schon bei minimal entladener Batterie nicht mehr aktiv.

Ich fahre mit meinem Fiat 500 TwinAir auch öfter mal einige Wochen nur Kurzstrecke und habe auch mal lange Standzeiten dazwischen, die Batterie war bei der Zweijahresinspektion noch völlig in Ordnung! Mein Arbeitsweg sind etwa 6-8 km und selbst jetzt im Winter, wo der elektrische Zuheizer aktiv ist, entlädt sich die Batterie nicht zu stark. Ich habe letzten Winter und Sommer auch schon zweimal dicken Audis Starthilfe gegeben :D

Ich hätte auch das Drittanbieterradio sowie die Rückfahrkamera in Verdacht (wozu braucht man die? Die Parksensoren funktionieren doch wunderbar, oder hast Du keine?). Außerdem ist die Frage, was für ein Batterieladegerät das war. Die einfachen für die klassischen Blei-Säure-Batterien laden die heutigen auslaufsicheren, wartungsfreien Batterien nämlich nicht unbedingt richtig auf! Ich weiß allerdings auch nicht, was für eine Batterie da genau im 500 steckt.

Mein 500: Fiat 500 Cult 105 PS TwinAir mit Interscope


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lieschen92 (13.02.2017), JD4040 (14.02.2017)

Lieschen92

Mitglied

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 13.02.2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Februar 2017, 14:47

Nein, ich habe keine Start-Stop Funktion.
Das Navi ist direkt für Fiat, habe das nur über realmedia gekauft. Aber vielleicht liegt es an der Rückfahrkamera. Ein Bekannter von mir ( Kfz-Mechaniker) hat mir das ganze installiert bzw. angeschlossen. Bei seinem Auto funktioniert es seit Jahren. Haben die Rückfahrkamera über Dauerplus gelegt, damit es auch während der Fahrt bzw. beim nicht Einlegen des Rückwärtsgangs funktioniert. Im Nachhinein ärgere ich mich auch über die Kamera, da die Sensoren einwandfrei funktionieren und auch ausreichend sind. Dann werde ich erstmal die Kamera vom Dauerplus entfernen. Die Batterie habe ich in einer Werkstatt laden lassen ( vor einem Monat) und sie war komplett geladen. Daher ärgerte es mich, dass sie nun wieder tot ist. Danke für die Hilfe! :)

guzzi97

Fiat500-Fahrer

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 173

Aktivitätspunkte: 875

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. Februar 2017, 16:25

Hi,
also, wie nun genau.. ?

Vor einem Monat Batterie aufgeladen und dann gings erstmal einige Wochen gut ?
Wg. dem Radio, was heitß "Direkt für Fiat" stammt es von Fiat od. ist es nur für Fiat "passend" gemacht ?
Und, mich würde noch interessieren, kannst Du Radio hören, wenn Zündung aus ?

@ Cinquecento : also ich habe andere Erfahrungen mit dem S&S Sytem und Stdatverkehr, kurzstrecke gemacht.
Genau nach dem 3ten od. 4ten Mal an der Ampel aus, stieg das S&S System mit einem Fehler aus...
"Unterspannung"..
Von daher, lasse ich seitdem das "Mist-System" auch immer aus..braucht eh keiner.. ;)

In den S&S Fahrzeguen steckt eine 60Ah AGm Batterie drinn, bei den ohne, eine normale Bleiakku und ~ 45Ah

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Honda NX 650


Cinquecento

Fiat500-Fahrer

  • »Cinquecento« ist männlich

Beiträge: 177

Aktivitätspunkte: 930

Dabei seit: 26.01.2015

Wohnort: Lübeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. Februar 2017, 16:44

Na Du bestätigst meine Aussage bzgl. des S&S-Systems doch: Es ist sehr empfindlich und steigt schnell wegen "Unterspannung" aus (was nicht gleichbedeutend mit einem leeren Akku ist), es saugt den Akku eben nicht einfach so leer, weil es eine entsprechende Schutzschaltung hat.

Der Hinweis bzgl. des Akkus ist gut, vielen Dank. Dann brauche ich ja ein AGM-Ladegerät. Ich stehe vor dem Büro nämlich halb unter einem Carport mit Steckdose, da könnte ich im Gegensatz zu meiner Wohnung, wo ich Laternenparker bin, nämlich den Akku nachladen, muss mir ja aber das richtige Ladegerät dafür besorgen.

Mein 500: Fiat 500 Cult 105 PS TwinAir mit Interscope


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guzzi97 (14.02.2017), JD4040 (14.02.2017)

Lieschen92

Mitglied

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 13.02.2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. Februar 2017, 17:09

Wg. dem Radio, was heitß "Direkt für Fiat" stammt es von Fiat od. ist es nur für Fiat "passend" gemacht ?
Und, mich würde noch interessieren, kannst Du Radio hören, wenn Zündung aus ?
Von Fiat ist das Einbaugerät, und auch ganz normal mit der Verkabelung vom alten Radio angeschlossen. Es funktioniert nur wenn die Zündung an ist, war beim 'alten' Radio auch der Fall.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lieschen92« (13. Februar 2017, 17:20)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guzzi97 (14.02.2017)

Lieschen92

Mitglied

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 13.02.2017

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. Februar 2017, 17:17

Ich weiß allerdings auch nicht, was für eine Batterie da genau im 500 steckt.
Hab die Batterie mal abfotografiert, falls das Überhaupt weiterhilft.
»Lieschen92« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7333-2.JPG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guzzi97 (14.02.2017)

rillo

Mitglied

  • »rillo« ist männlich

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 29.05.2016

Wohnort: Murr

Verbrauch: Spritmonitor.de

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. Februar 2017, 19:50

Hallo Lieschen 92

Dein Bekannter soll doch einfach mal den Ruhestrom messen. somit kann man relativ sicher ausschließen das die Batterie leergesaugt wird.
Vielleicht ist ja auch die Batterie defekt.
Die Batterie mag es nicht wenn sie tiefentladen wird oder sogar ganz leer gesaugt wird und gibt dann auch schon nach 2 oder 3 Jahren den Geist auf.

Gruß
Rillo

Mein 500L: Lounge 0,9 Twin Natural Power


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lieschen92 (13.02.2017), guzzi97 (14.02.2017)

guzzi97

Fiat500-Fahrer

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 173

Aktivitätspunkte: 875

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 170

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Februar 2017, 08:27

..o.k., also Radio ist aus, wenn Zündung aus.
Somit fällt schon mal die Theorie aus, dass das Radio selbst den "Strom" zieht, erstmal.. :)

Dann, würde ich, wie Rillo schreibt, die Batterie bzw. was an Strom abgeht messen (lassen) :

a. Spannung an der Batterie bei Zündung aus
b. bei Zündung aus, Ruhestrom messen lassen (sollte in der Größenordnung von ~ 200 bis max. 300mA sein)
c. Ladestrom bei Standgas
d. Ladestrom bei erhöhtem Standgas (~ 1.500 giri)

Vlt. hat die Batterie einen weg, weil sie mal "Tiefenentladen" war..

Ach ja, solltest Du nicht selbst od. Bekannte/er messen können, für ein paar Euro's macht es auch jeder BOSCH-Dienst..

p.s. "bekommen" wir schon hinn
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Honda NX 650


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lieschen92 (19.02.2017)


JD4040

Moderator

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 4 081

Aktivitätspunkte: 22 595

Dabei seit: 17.03.2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1288

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Februar 2017, 08:48

Hallo Lieschen,

ja, all' das was Du aufzählst passt dazu, damit sich die Batterie schnell entlädt.
Und, Du fährst wahrscheinlich auch immer mit aktivem Start & Stop System, oder ?

Tja, und genau das ist das Problem, aller heutigen Systeme, denn :

a. der Anlassvorgang benötigt soviel Strom, welcher erst nach ca. 15min fahrt wieder der Batterie hinzugefügt wird
sind noch weitere System während der Aufladezeit aktiv (Licht, Radio, Heizung, etc.) dann kann es bis zu der doppelten Zeit (30min od. ~ 15km)
dauern, bis nur der Strom der zum Anlassen verbraucht wurde, wieder in der Batterie ist.

b. Kommt nun das "tolle" Start & Stopp System dazu (ist ja nix anderes, als Punkt a.) , dann verlängert sich die "Ladezeit" noch weiter.

c. Radio sollte nie, wirklich nie an Dauerpluss angeschlossen werden, denn dadurch "verbrennt" es auch noch bis zu 1A im "Standby" Modus..
Was bei einer "geschwächten" Batterie durch Kurzstrecke, dann schnell leer wird.

Lösung :
a. bei Kurzstrecken fahrten auf das Start & Stop System verzichten
und zusätzlich einmal pro Woche, die Batterie an ein Ladegerät hängen
oder
b. min. ein mal pro Woche eine länger Strecke (ca. 50 bis 100km) Fahren, damit die Lichtmaschine genügend Zeit hat, die Batterie
wieder voll aufzuladen
und
c. Radio richtig anschließen lassen (am besten von einem Fachmann)

oder
d. sich ein Elektro-Auto für die Kurzstrecken zu kaufen

Willkommen in der neuen Technik-Welt.

Grüße


Nun mit Start/Stopp hat diese Problematik nichts zu tun, egal ob das System an oder aus ist!
Diese nicht lebensnotwendigen Systeme schalten sich erst aktiv, wenn genügen Spannung zur
Verfügung steht.

Da hilft nur eins messen! Batteriesensor prüfen usw.!

Noch ein Hinweis an die, die den Wagen in der Garage stehen haben, den Wagen trotzdem abschließen,
sonst saugen die Kommunikationssysteme im Wagen die Batterie auch leer.
Der Wagen geht erst in den Sleep Mode, wenn der Wagen abgeschlossen ist.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Mein 500X: 500X OFF ROAD 1.6 E-torq, Panda Lounge 1,2 8V


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!