Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

Pflunze

Mitglied

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 16.01.2018

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:52

Batterie-Probleme 500X

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich weiß jetzt nicht ob ich hier richtig bin, aber ich versuche es einfach mal.
Mein FIAT 500X (automatic) wird in 2 Tagen 2 Jahre alt.

Vor einiger Zeit hatte ich Probleme mit der Start/Stop-Automatik. Nach Anraten der Werkstatt habe ich diese ausgeschaltet weil wohl meine Batterie (fahre meist nur kurze Strecken) dafür nicht ausreicht. Ok, war jetzt nicht wirklich ein Problem für mich. Daher ist die Start/Stop-Automatik immer deaktiviert.


Aber heute fuhr ich eine Strecke von 25 km (ohne Probleme) machte einen Zwischenstop von 10 Minuten das Radio lief und der Motor war aus.
Dann wieder 10 Minuten weitergefahren. Anschließend habe ich ca. 20 Minuten im Auto gewartet. Hatte zwischendurch die Lüftung an und die Fensterheber betätigt - Motor war aus.
Also ich dann den Wagen wieder starten wollte ging mal gar nichts mehr. Nur noch Fehlermeldungen im Display. Also musste der FIAT-Pannendienst her. Nach 30 Minuten war dieser da und sagte gleich, dass die Batterie leer ist. War dann auch so :-(
Der nette Pannenhelfer meinte, dass die Batterie evtl. nicht in Ordnung wäre und ich solle (Auto lief ja dank Überbrückung wieder) gleich in die Werkstatt fahren.

Ich also dann ca. 20 km zur nächsten FIAT-Werkstatt und schilderte mein Problem (logischerweise hat sich die Batterie dann wieder aufgeladen).
Bei FIAT wurden dann Messungen gemacht und festgestellt, dass die Batterie völlig in Ordnung sei und hier kein Austausch stattfinden muss.

Irgendwie ist es jetzt ein mulmiges Gefühl, da ich jetzt immer denke "Oh Gott, hoffentlich springt meine Rennsemmel an".

Wer hat ähnliche Erfahrungen?
Danke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (21.01.2018)

verso1702

Fiat500-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 406

Aktivitätspunkte: 2 080

Dabei seit: 25.08.2015

Wohnort: Heiligenhaus

Danksagungen: 338

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Januar 2018, 07:32

Moin erstmal.
Am besten hättest du das Problem im Forum unter "Modelle" "500X" posten sollen.....
und im Profil kann man den Fiat hinterlegen,was ist es für ein Modell , welcher Motor etc.?
Zum eigentlichen Problem:
Lade die Batterie mal vollständig auf .Kurzstrecke ist natürlich immer schlecht vor allem wenn man dann alle möglichen Verbraucher einschaltet....wenn also Ladeenergie geringer als die Verbrauchsenergie ist- führt das unweigerlich zum Ausfall der Batterie!
Aber natürlich kann auch die Batterie defekt sein und sich z.b. durch erhöhte Selbstentladung entladen,
auch ein erhöhter Ruhestrom kann vorliegen (defekter Verbraucher oder Steuergerät).
Dazu muß man aber spezielle Messungen durchführen....ob die das in der Fiat Werkstatt gemacht haben -wage ich zu bezweifeln :rolleyes:

Mein 500L: Trekking 0,9l Multiair 105PS


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pflunze (19.01.2018), JD4040 (21.01.2018)

guzzi97

Fiat500-Schrauber

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 1 555

Dabei seit: 27.09.2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:42

....schließe mich meinem Vorredner an..
Du hast die Batterie "leer" gesaugt..

Lade die Batterie voll auf (i.d.R. dauert es 24 bis 36 STunden, je nach Ladegerät) und vermeide in Zukunft Kurzstercken und vor allem,
ohne Motor, Radio, etc. laufen zu lassen.

Zur Sicherheit kannst Du die Batterie sowie Lichtmaschine, etc. beim BOSCH Dienst prüfen lassen, die können das.

Damit die Batterie länger hält und Du nicht mit einer leeren liegenbleibst, sollte Du in Zukunft vermeiden, kurzstrecke zu
fahren und alles an elektr. Geräten (vor allem Popoheizung, Heckscheibenheizung,etc.) laufen zu lassen, erst recht ohne Motor.
Und, min. 1*' pro Woche, oder spätestens alle 2-Wochen entweder ~60min mit dem Fahrzeuge fahren od. die Batterie voll laden.

Denn, damit die Batterie / Lima den Strom wieder aufgeladen hat, denn sie beim starten verloren hat, muss mann min. 15,min od. 8 bis 10km
fahren, dabei ist noch nicht die Selbstentladung enthalten.
Hat mann dann noch das Radio, LÜftung, PopoHeizung, Heckscheibenheizung an, dann kannst Dir vorstellen, wie lange das dann dauert, bis
sie alleine den Stand vor dem starten wieder hat..

Grüße
..wer später bremst ist früher schnell :D :D

Mein 500: 500 Lounge 0,9 TA 77-KW ; Alfa Romeo 156 SW GTA, Jeep Grand Cherokee SRT8 (MY2014)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pflunze (19.01.2018), JD4040 (21.01.2018)

Pflunze

Mitglied

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 16.01.2018

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Januar 2018, 22:18

Danke für die Antworten.
Werde in Zukunft darauf achten.
Am Mittwoch habe ich eh einen Kundendienst-Termin, dann sollen die auch mal die Lichtmaschine prüfen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (21.01.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat500-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!